Schwerer Unfall: Ushers Stiefsohn für hirntot erklärt

Schicksalsschlag für Sänger Usher: Sein Stiefsohn wurde nach einem Unfall für hirntot erklärt.
Schwerer Schicksalsschlag für Sänger Usher: Sein 11-jähriger Stiefsohn wurde nach einem Unfall für hirntot erklärt. © Kevin Winter

Traurige Diagnose nach Jet-Ski-Unfall

Traurige Diagnose: Ushers Stiefsohn Kyle Glover ist nach einem schweren Unfall für hirntot erklärt worden. Beim Spielen an einem Badesee war der 11-Jährige von einem Jet-Ski erfasst und mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Das berichtet das Onlineportal ‚TMZ.com‘.

- Anzeige -

Obwohl der Junge unmittelbar nach dem Unfall am Lanier-Badesee in Atlanta via Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht wurde, sei jede Hilfe zu spät gekommen: Kyle habe keine Gehirn-Aktivitäten mehr gezeigt, seine Verletzungen seien einfach zu schwer gewesen.

Sänger Usher mit Stiefsohn Kyle Glover und Ex-Frau Tameka Foster.
Ein Bild aus glücklicheren Tagen: Usher mit Stiefsohn Kyle Glover und Ex-Frau Tameka Foster. © Getty Images, Alberto E. Rodriguez

Stiefvater Usher (33) wacht zusammen mit Ex-Frau Tameka Foster (41), der Mutter des Jungen, seit der Einlieferung ins Krankenhaus an dessen Seite. Der erbitterte Sorgerechtsstreit, den sich das ehemalige Paar zurzeit um die gemeinsamen Söhne Usher V (4) und Naviyd (3) liefert, rückt durch diesen schweren Schicksalsschlag in den Hintergrund.

(Bildquellen: Getty Images)

— ANZEIGE —