Schweden sauer auf Madeleine

Schweden sauer auf Madeleine
© dpa bildfunk

Zelebriert die Prinzessin ihren Liebeskummer?

Nach der bitteren Trennung von ihrem Verlobten Jonas Bergström hat sich Prinzessin Madeleine zurückgezogen. In Miami versucht die schöne Schwedin ihren Liebeskummer in den Griff zu bekommen. Doch die Bilder aus ihrem Zufluchtsort verärgern das schwedische Volk. Darauf sieht man die 28-Jährige nämlich erstaunlich gut gelaunt. Sie lacht, ist happy und genießt ganz offensichtlich das Leben in Amerika! Die einen sagen, dass es ihr schon wieder besser geht, andere wieder behaupten: die traurige Königstochter zelebriert ihren Liebeskummer statt ihren königlichen Pflichten nachzukommen. Und das, wo ganz Schweden im Hochzeitsstress ist, denn in wenigen Tagen heiratet ihre große Schwester Victoria.

- Anzeige -

"Eigentlich quillt ihr Terminplan grad über. Aber: Keine Madeleine bei der Geschenke-Zeremonie vor ein paar Tagen, keine angekündigte Madeleine in Seattle, stattdessen jettete Victoria für ihre kleine Schwester hin. Und auch bei der heißen Hochzeits-Probe vor drei Tagen, der Kutschfahrt durch Stockholm, waren alle Königs versammelt, nur eben eine nicht: Madeleine“, berichtet RTL-Society-Expertin Vanessa Blumhagen.

Schweden sauer auf Madeleine
© dpa, Claudio Bresciani

Still und heimlich wurde Maddies Namen von allen Termin- und Gästelisten gestrichen, auch wenn das Volk darüber erzürnt ist. Königin Sylvia und König Carl Gustav haben einen Plan, wenn es um ihre Königskinder privat brenzlig wird: "Dann ziehen die ihre Kinder aus dem Verkehr! Das war damals bei Victorias Magersucht und eben jetzt, als das Herz der kleinen Prinzessin gebrochen wurde. Denn sind wir mal ehrlich: Zum jetzigen Zeitpunkt würde Madeleine der Braut mit ihren Schlagzeilen die Show stehlen“, mutmaßt Vanessa Blumhagen.

Lediglich zum Junggesellinnen-Abschied ihrer Schwester war Madeleine kurz auf Stippvisite in Schweden - und dorthin wird sie erst am Hochzeitstag ihrer Schwester zurückkehren.

(Fotos: dpa)

— ANZEIGE —