Hollywood Blog by Jessica Mazur

Schwangeren-Dialog à la Hollywood

Schwangeren-Dialog à la Hollywood
Schwangeren-Dialog à la Hollywood © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Ich hatte heute Morgen einen Arzttermin bei meiner Frauenärztin. Meine Ärztin ist insbesondere bei Schwangeren sehr beliebt. Nicht zuletzt, weil ihre Praxis unmittelbar neben LA's berühmten Cedars-Sinai-Krankenhaus liegt. Im Wartezimmer wurde ich dann mal wieder Zeuge einer echten "Hollywood Unterhaltung". Schwangere Nummer 1 traf auf Schwangere Nummer 2. Die beiden kannten sich irgendwo her und begrüßten sich gleich mit Namen und beglückwünschten einander zu ihren Baby-Kugeln. So weit, so normal – doch dann ging es los.

- Anzeige -

Schwangere Nummer 1: "Und wie geht’s dir?"

Schwangere Nummer 2: "Oh my God. Ich bin's so leid."

Schwangere Nummer 1: "Wann ist dein Termin?"

Schwangere Nummer 2: "Erste Maiwoche. Und deiner?"

Schwangere Nummer 1: "Ende Mai. Aber ich will meine Ärztin heute überreden, die Geburt mindestens zwei bis drei Wochen früher einzuleiten. I am so over it!"

Schwangere Nummer 2: "Gute Idee. Ist auch für den Bauch besser."

Schwangere Nummer 1: "Genau. Und du machst Kaiserschnitt?"

Schwangere Nummer 2: "Ja. Dann kann ich besser planen."

Schwangere Nummer 1: "Oh, das klingt so amazing."

An dieser Stelle wurde Schwangere Nummer 1 ins Behandlungszimmer gebeten und ich sah, dass sie unter ihrem langen Rock High Heels trug. Super Idee, im achten Monat und bei 30 Grad Außentemperatur! Schwangere Nummer 2 nahm hingegen gegenüber von mir Platz und ich konnte einen guten Blick auf ihr stark geschminktes Gesicht, ihre absolut faltenfreie Haut und die unnatürlich vollen Lippen werfen. Wow, ich wusste gar nicht, dass Barbie schwanger ist!

Als ich an der Reihe war, habe ich meine Frauenärztin, die ich auch privat kenne, natürlich gleich mal gefragt, ob sie denn eingewilligt hat, die Geburt vorzeitig einzuleiten. Ihre Antwort, Augen rollend: "Diese Frage höre ich in etwa so oft, wie die Frage nach einem möglichen Tummy Tuck nach dem Kaiserschnitts." #YouGottaLovaLA!

Ja, nicht nur der Baby Boom in Hollywood hält an, auch der Mommy-MakeOver-Boom ist nach wie vor in voller Blüte. Aktuell wird übrigens gerade gemunkelt, dass auch Elsa Pataky, Frau von Chris Hemsworth, unmittelbar nach der Entbindung was hat machen lassen. Nach der Geburt ihrer Zwillinge vor nicht mal zwei Wochen zeigte sich Pataky jetzt nämlich gertenschlank in knappen Shorts in Malibu. Ob da was dran ist, weiß ich nicht. Aber die volle Unterstützung der beiden Schwangeren von heute Morgen hätte sie bestimmt!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Schwangeren-Dialog à la Hollywood
© Bild: Jessica Mazur