Schwangere Herzogin Catherine will sich angeblich hypnotisieren lassen

Schwangere Herzogin Catherine: Hypnose um zuzunehmen Schwangere Herzogin Catherine: Hypnose um endlich zuzunehmen

Die schwangere Herzogin Catherine hat sich angeblich dazu entschlossen, sich hypnotisieren zu lassen, um endlich ein paar Kilos mehr auf die Rippen zu bekommen. Obwohl die Ehefrau des britischen Thronfolgers, Prinz William, inzwischen schon im vierten Monat ist, soll ihr die Morgenübelkeit (Hyperemesis Gravidarum) immer noch schwer zusetzen.

— ANZEIGE —

Catherine "sieht Essen und ihr wird schlecht", verriet ihre Freundin Jessica Hay dem australischen Magazin ‚New Idea‘. Sie leide unter einem Gefühl, als ob man vergiftetes Essen zu sich genommen habe und der Magen geschrumpft sei.

Die Herzogin finde es sehr schwer, eine ganze Mahlzeit herunterzubekommen und "ist schnell satt", so die Insiderin. Nun wolle sie einen Hypnotiseur aufsuchen, um "ihren Appetit wieder anzukurbeln“. "Die Hypnotherapie soll alle negativen Gedanken, die sie wegen der Morgenübelkeit mit Essen verbindet, vertreiben", so Jessica Hay.

Mal abgesehen von ihrem Essproblem sei die werdende Mutter aber rundum glücklich. "Umgeben von ihrer Familie und mit William an ihrer Seite beginnt sie, die Schwangerschaft nach dem traumatischen Start endlich zu genießen."

Das erste Kind von Catherine und William soll im Sommermonat Juli zum ersten Mal das Licht der Welt erblicken. Ein genaueres Datum ist leider nicht bekannt.

Bildquelle: Reuters

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —