Hollywood Blog by Jessica Mazur

Schwangere Blac Chyna verfuttert im Monat über 11.500 Euro

Schwangere Blac Chyna verfuttert im Monat über 11.500 Euro
Rob Kardashian und Blac Chyna © Brock Miller/Splash

Extremer Heißhunger bei Blac Chyna

Die meisten Frauen, die bereits eine Schwangerschaft erlebt haben, kennen diesen unbeschreiblichen Heißhunger auf ein bestimmtes Nahrungsmittel, ohne dass man in dem Moment unmöglich weiterleben kann. Da werden Männer nachts zum Kiosk gejagt oder einmal quer durch die Stadt geschickt, um das Objekt der hungrigen Begierde so schnell wie möglich auf den Tisch zu bringen. In den meisten Fällen werden diese Wünsche auch prompt erfüllt, denn jeder werdende Vater lernt bereits in den ersten Schwangerschaftswochen: Mit einer hungrigen, schwangeren Frau legt man sich besser nicht an.

- Anzeige -

Das weiß inzwischen wohl auch Rob Kardashian. Mit seinen Bemühungen, die Essensgelüste seiner schwangeren Freundin Blac Chyna zu befriedigen, löste der einstige Socken-Designer heute aber dennoch einen Shitstorm aus. In einem Facebook-Live-Clip verriet Rob der Internetgemeinde nämlich, dass er im Monat unglaubliche 13.000 Dollar (circa 11.500 Euro) für die „Pregnancy Cravings“ seiner Verlobten ausgibt. Oder anders ausgedrückt: Blac Chyna futtert monatlich Lebensmittel im Wert eines Kleinwagens. WHAT?

Wer sich jetzt fragt, wie viele Einkaufstüten man nach Hause schleppen muss, wenn man im Supermarkt 13.000 Dollar auf den Kopf haut, der kann diesen Gedanken gleich wieder verwerfen. Denn im Hause Kardashian/Chyna wird das Essen nicht gekocht, sondern bestellt. Rob erklärte nämlich, dass die Tausende von Dollar mit Hilfe des Bringdienst-Apps 'Postmates' entstanden. 13.000 Dollar im Monat! Das sind knapp 420 Dollar pro Tag. Nun kann man sich über die besagte App Essen aus fast allen Restaurants in Los Angeles bestellen. Und ja, hier kann man zum Teil SEHR teuer essen. So bietet Wolfgang Puck zum Beispiel Kobe Beef Steak für flotte 35 Dollar pro 30 Gramm. Aber ob Blac Chynas kulinarischen Begierden tatsächlich so exquisit sind, sei mal dahingestellt...

Fest steht: Die Summe, die das Paar pro Monat für Schwangerschaftsgelüste auf den Kopf haut, kam im Netz gar nicht gut an. Alleine auf der Seite der 'US Weekly' überschlagen sich Negativ-Kommentare wie „Das ist mehr Geld im Monat als andere im Jahr verdienen. Sie sollten sich schämen“, „Die Hälfte schmeißen sie vermutlich weg, während andere Menschen hungern. Widerlich“ oder „Ich habe für meine vierköpfige Familie 200 Dollar im Monat zur Verfügung. Wenn ich so etwas lese, wird mir schlecht.“ Andere beschäftigen sich wiederum mit der Frage, ob Blac Chyna ihrem ungeborenen Baby schadet, wenn sie so viel Essen in sich hineinstopft. Blac Chany und Rob Kardashian stört das allerdings herzlich wenig. Das Paar ist RUNDum glücklich.

Wer daran interessiert ist, was Chyna so alles konsumiert, der kann sich bald selbst ein Bild davon machen. Denn schließlich drehen die beiden ja gerade ihre eigene Reality-Show. Toll!? Der offizielle Name der Show ist übrigens: Rob & Chyna. Der inoffizielle Arbeitstitel lautet aber vermutlich ehr „Das große Fressen“...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur