Hollywood Blog by Jessica Mazur

Schwanger nach acht Monaten Beziehung und Kim Kardashian jammert über 'Fruchtbarkeits-Probleme'

Schwanger nach acht Monaten Beziehung und Kim Kardashian jammert über 'Fruchtbarkeits-Probleme'
Schwanger nach acht Monaten Beziehung und Kim Kardashian jammert über 'Fruchtbarkeits-Probleme' © (Bilderquelle: Splashnews)

von Jessica Mazur

Große Aufregung um Kim Kardashian! Die Klatschspalten-Queen trat am Dienstagmorgen in der US-Show Today auf und zog mit ihrem Geplappere die Wut von Hunderten von Frauen auf sich. Kim hat behauptet, ihr Baby mit Kanye West sei ein Miracle Baby. Verschiedene Ärzte hätten nämlich angeblich ihre Fruchtbarkeit angezweifelt. Tatsache oder nur ein weiterer Weg, um für Schlagzeilen zu sorgen? Daran scheiden sich hier in Hollywood die Geister.

- Anzeige -

Ein bisschen komisch ist es ja schon. Da die Kardashians jeden Pups in ihrem Leben filmen, ist bestens bekannt, dass Kims Schwester Khloe Probleme hat, schwanger zu werden. Khloe und ihr Ehemann Lamar Odom hoffen seit drei Jahren auf ein Baby, doch Ärzte erklärten ihr natürlich vor laufenden Kameras dass sie keine Eisprünge hat.

Und Kim behauptete jetzt in der Today-Show: Ich habe ähnliche Probleme. Die Meldung von Kims Fruchtbarkeits-Problemen verbreitete sich daraufhin im Nu auf den amerikanischen Gossip-Seiten und löste dort eine Welle der Empörung aus. Viele Userinnen sind stinksauer, dass Kim, die nach acht Monaten Beziehung mit Kanye West schwanger wurde, von Fertility Issues spricht.

Es gibt Menschen mit ECHTEN Problemen, die seit Jahren nicht seit ein paar Monaten versuchen, schwanger zu werden. Sie würde alles behaupten, um für Schlagzeilen zu sorgen, lautet nur einer von zahlreichen bitterbösen Kommentaren auf der Webseite der US Weekly.

Die meisten User sind nämlich der Ansicht, dass Kim Kardashian schlichtweg lügt. Angeblich gab es wohl eine Episode ihrer Reality Show (ich gestehe, ich gucke viel Mist, aber bei den Kardashians kenne ich mich nicht aus!), in der sie ihre Eizellen einfrieren lassen wollte, weil sie Angst hatte, nicht den richtigen Mann zu finden. Ärzte bestätigten ihr damals, dass bei ihr alles in bester Ordnung sei. Kann es also tatsächlich sein, dass Kim Kardashian ein bisschen flunkert, nur um für neuen Gesprächsstoff zu sorgen?

Fest steht, ihr Satz Es ist eine Art Wunder, dass ich überhaupt schwanger geworden bin war die Gossip-Schlagzeile des Tages. Das wurde nicht mal getoppt von Kourtney Kardashians Aussage, dass sie sich vorstellen könnte, das Baby von Kim und Kanye selbst zu stillen... Na, Prost Mahlzeit!

Wir halten also fest: Kim Kardashian und Kanye West erwarten ein Wunder-Kind. Alles andere hätte mich auch sehr gewundert. Das Miracle Baby wird laut Kim übrigens im Juli zur Welt kommen. Genug Zeit also für die Reality Queen, die Schwangerschaft auch weiterhin richtig schön zu melken.

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Schwanger nach acht Monaten Beziehung und Kim Kardashian jammert über 'Fruchtbarkeits-Probleme'
© Bild: Jessica Mazur