Hollywood Blog by Jessica Mazur

Schwanger mit 46: Hat Halle Berry den Fruchtbarkeits-Jackpot gewonnen?

Schwanger mit 46: Hat Halle Berry den Fruchtbarkeits-Jackpot gewonnen?
Schwanger mit 46: Hat Halle Berry den Fruchtbarkeits-Jackpot gewonnen? © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Pizza und Popcorn! Das sind die Schwangerschaftsgelüste von Halle Berry. Woher ich das weiß? Habe ich mit eigenen Augen gesehen. Die Schauspielerin ist mir nämlich vor ein paar Wochen zusammen mit ihrer Tochter Nahla auf dem Santa Monica Pier über den Weg gelaufen. Und die beiden ließen sich nicht nur eine große Tüte Popcorn schmecken, sondern warteten bei 'Pizza Hut' auch brav in der Schlange, um wenig später mit zwei großen Pizzastücken weiter zu ziehen.

- Anzeige -

Zu diesem Zeitpunkt wusste noch niemand, dass Halle Berry wieder schwanger ist. Sonst hätte ich natürlich versucht, einen genaueren Blick auf das Bäuchlein der Schauspielerin zu werfen. Doch von der Schwangerschaft informierten Halle und Olivier Martinez die Klatschspalten erst am vergangenen Wochenende. Eigentlich eine freudige Nachricht. Trotzdem ist in den Hollywood-Medien eine heißblütige Diskussion über Berrys Baby-News ausgebrochen. Der Grund: Viele sind der Ansicht, Halle Berry ist zu alt für ein zweites Kind, denn immerhin ist die Schauspielerin schon 46 Jahre alt. Wenn das Kind auf die Welt kommt, wird sie sogar schon 47 sein.

Sie ist viel zu alt, für ein Kind. Immer wieder faszinierend, wie Hollywood-Stars medizinische Risiken ignorieren und einfach machen, was sie wollen, lautet nur einer der zahlreichen kritischen Kommentare auf 'People.com'. Während sich einige User Gedanken über mögliche Erkrankungen des Kindes machen, rätseln andere darüber, wie es überhaupt zu der Schwangerschaft gekommen ist. Bei der Geburt ihrer Tochter Nahla, war Halle Berry 40. Bereits damals verriet sie den US Medien, dass es nicht leicht für sie war, schwanger zu werden. Nicht zuletzt, weil sie an Diabetes leide. An eine 'natürlich Empfängnis' bei der jetzigen Schwangerschaft glauben deshalb die wenigsten.

Die Eier müssen eine Spende gewesen sein, spekuliert da z.B. eine 'People.com'-Userin namens 'Nicole'. Auf anderen Gossipseiten, wie 'Celebitchy' oder 'Hollywood Life' wird indessen angedeutet, dass Halle Berry und Olivier Martinez vermutlich ein Fertility-Center (Fruchtbarkeitsklinik) aufgesucht haben, um ihren Babywunsch trotz fortgeschrittenen Alters zu erfüllen. So ganz abwegig ist das wohl nicht. Dr. Alan B Copperman, Direktor der reproduktiven Endokrinologie des 'Mount Sinai Medical Centers' in NYC, erklärte nämlich gegenüber 'USMagazine.com': Mit 40 besteht nur eine zehn Prozent Chance auf Empfängnis, und mit 45 sind es nur noch zwei Prozent.

Nicht gerade viel. Aber wer weiß, vielleicht hat Halle Berry ja tatsächlich den Fruchtbarkeits-Jackpot gewonnen. Ich freu mich auf jeden Fall auf einen weiteren prominenten Babybauch in Hollywood. Und wenn Halle Berry auch in Zukunft bei Pizza und Popcorn ordentlich zuschlägt, wird der bestimmt auch ganz schnell etwas größer...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Schwanger mit 46: Hat Halle Berry den Fruchtbarkeits-Jackpot gewonnen?
© Bild: Jessica Mazur