Schutzengel im Dauereinsatz bei Familie Geiss

Reinhold Geiss und seine Frau Magret
Opa Reinhold Geiss hat nur ein paar Schrammen im Gesicht davon getragen © People Picture/Jens Hartmann, Jens Hartmann

Der zweite Unfall innerhalb von 24 Stunden

Familie Geiss scheint derzeit nicht nur einen, sondern gleich mehrere Schutzengel zu haben. Erst 24 Stunden nach dem Autounfall von Opa Reinhold Geiss, ereilt die Familie schon der nächste Schreck: Kurz vor Weihnachten wollte Opa Reinhold noch schnell die Spitze eines Tannenbaumes schneiden, als er plötzlich das Gleichgewicht verlor und aus knapp sechs Metern in den Schnee stürzte.

- Anzeige -

Sein Sohn eilte dem 70-Jährigen direkt zur Hilfe. Gott sei Dank, kam Reinhold aber neben dem Schrecken mit einer kleinen Schramme im Gesicht davon. "Bis auf eine Mini-Schramme habe ich nichts. So viel Glück ist unmenschlich. Mein Schutzengel liebt mich sehr…", berichtet Reinhold der 'Bild'. Auch Robert ist heilfroh, dass seinem Vater nichts passiert ist und twitterte direkt nach dem Unfall: "Der Oppa hat ein Glück… Mein Vater lernt wohl aus Unfällen nichts. Doch zum Glück ist er Wohlauf. Lg Robert".

Erst kurz zuvor war Opa Reinhold mit seinen zwei Enkelinnen Davina Shakira und Shania Tyra auf glatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen und anschließend einen Abhang hinuntergerast. Zwei Bäume brachten den Geländewagen zum Stehen. Glücklicherweise passierte auch bei diesem Horror-Crash nichts.

( Bildquelle: RTL II)

— ANZEIGE —