Schützenfest in Hannover soll Welterbe werden

Schützenfest Hannover
"Hau den Lukas" beim Schützenfest in Hannover. Foto: Sebastian Gollnow © DPA

Das Schützenfest in Hannover soll nach dem Willen der Veranstalter immaterielles Kulturerbe der Unesco werden. Wegen der umfangreichen Vorbereitungen könne der Antrag aber erst in einigen Jahren eingereicht werden, sagte Oberbürgermeister Stefan Schostok am Sonntag.

- Anzeige -

Tradition alleine reiche dafür nicht aus. Nach Veranstalterangaben handelt es sich um das weltgrößte Schützenfest.

Es ging am Sonntag zu Ende. An den zehn Festtagen wurde rund eine Million Besucher gezählt. Es gab weniger Diebstähle, aber deutlich mehr Körperverletzungen.


dpa
— ANZEIGE —