'Schürzenjäger'-Sänger tödlich verunglückt

'Schürzenjäger'-Sänger tödlich verunglückt

Horror-Crash zu Allerheiligen: Wie jetzt erst bekannt wurde, ist der ehemalige Sänger und Keyboarder der 'Zillertaler Schürzenjäger' Christian Dzida tödlich verunglückt. Das berichtet 'Bild’.

— ANZEIGE —
'Schürzenjäger'-Sänger tödlich verunglückt

Der 40-jährige Sänger und Keyboarder war mit dem Ferrari eines Bekannten auf der Bundesautobahn A2 bei Peine im Raum Hannover unterwegs. Nach Angaben des Blattes verlor er plötzlich die Kontrolle über das Fahrzeug. Er kam von der Straße ab, prallte gegen die Leitplanke, schleuderte wieder zurück und stieß mit einem Peugeot zusammen. Beide Fahrer waren sofort tot. Dzida ist nicht das erste Bandmitglied der 'Schürzenjäger', das durch tragische Umstände ums Leben kam. Im Oktober 2005 erhängte sich der Gitarrist Florian Leis-Bendorff in seiner Hamburger Wohnung. Ein Abschiedsbrief wurde nicht gefunden.

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —