Schock für Avenged Sevenfold: Bühnenarbeiter stirbt nach Konzert

Schock für Avenged Sevenfold: Bühnenarbeiter stirbt nach Konzert
Die Metal-Band Avenged Sevenfold tourt derzeit durch Europa © Clay Patrick McBride, SpotOn

Tragischer Unfall

Tragisches Ende eines Rock-Konzerts: Nach der Show der US-Metal-Band Avenged Sevenfold ("The Stage") in Stuttgart am Dienstagabend gab es einen tödlichen Unfall, wie unter anderem die "Stuttgarter Nachrichten" berichten. Ein 26-jähriges Crewmitglied stürzte beim Abbau vom Bühnendach auf einen 19-jährigen Kollegen, der noch an der Unfallstelle starb. Der 26-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Kripo untersucht offenbar die Unfallursache.

Die Band um Frontmann M. Shadows (35) zeigte sich von diesem tragischen Vorfall sehr bestürzt und meldete sich auf Facebook zu Wort. "Das ist mehr als herzzerreißend für jeden in der Band und in der Crew. Wir schicken unsere Gedanken und Gebete an den Mann im Krankenhaus, an beide Familien, an die örtlichen Rettungskräfte und an alle, die von diesem schrecklichen Unfall betroffen sind", heißt es unter anderem in ihrem Post. Sobald man mehr wisse, werde man es mitteilen.

spot on news

— ANZEIGE —