Schluss mit 'Unheilig': Der Graf und seine Band gaben in Köln ihr letztes Konzert

Unheilig: Es war uns eine Ehre
Unheilig © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Abschied von der Bühne

Mit einem Konzert vor 45.000 Zuschauern verabschiedete sich Unheilig von der Bühne.

Die Band um den Sänger Der Graf kündigte bereits 2014 an, sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen zu wollen. Nach fast 20 Jahren war es dann am Samstag [10. September] so weit. In Köln fand der letzte Auftritt statt, den Der Graf mit Tränen in den Augen und rührenden Worten beendete.

"Wir wissen, dass das, was wir in den letzten Jahren erleben durften, nicht normal ist", sagte er den Fans laut 'bild.de'. "Wir sind so dankbar dafür. Es war uns eine Ehre, für euch Musik zu machen."

Mit dem Lied 'Der Vorhang fällt' verabschiedete sich Unheilig nach drei Stunden Live-Musik dann endgültig.

"Ich freue mich darauf, endlich ganz viel Zeit für mich und meine Familie zu haben", sah Der Graf den Abschied im 'Bild'-Interview aber auch positiv. "Ich möchte in südliche Länder reisen und mein Leben genießen. Ich habe ja seit zwölf Jahren keinen Urlaub gemacht."

Zudem werde er die Musik natürlich nicht aufgeben - nur eben in der Öffentlichkeit werde man ihn nicht mehr sehen. "Das ist ein Versprechen!"

Seinen Rückzug von der Bühne kündigte Der Graf im Oktober 2014 in einem offenen Brief an seine Fans an. "Ich möchte mich als Mensch von euch als meine liebsten und besten Fans der Welt bedanken und Abschied nehmen", schrieb der Musiker. "Es ist Zeit für mich, dass ich meiner Familie einen Teil des Glücks zurückgeben möchte, welches ich durch sie erleben durfte."

Unheilig wurde 1999 gegründet, wurde einem großen Publikum aber erst 2010 mit dem Song 'Geboren um zu leben' bekannt. Zum größten Erfolg wurde das sechste Album 'Große Freiheit', das mit über 1,4 Millionen verkauften Einheiten in Deutschland zu den meistverkauften Platten aller Zeiten zählt.

Cover Media

— ANZEIGE —