Hollywood Blog by Jessica Mazur

Schleicht sich Heidi Klum ohne Einladung auf die Oscars?

Schleicht sich Heidi Klum ohne Einladung auf die Oscars?
Auch bei der Oscarverleihung 2015 zog Heidi Klum alle Blicke auf sich - aber war sie eingeladen? © REUTERS, GUS RUELAS

von Jessica Mazur

Hier in Hollywood wird seit Jahren gelästert, dass Heidi Klum angeblich noch nie zu den Oscars eingeladen war. Trotzdem gab es in den letzten Jahren immer wieder Fotos des Models auf dem Red Carpet der Academy Awards. Wie das? Nun, es heißt, Klum würde über den roten Teppich schreiten, für Fotos posieren, Interviews geben und dann wieder durch einen Hinterausgang verschwinden. Nur um die kostenlose Presse mitzunehmen, denn schließlich gehen die Oscars-Fotos um die ganze Welt. Ob's wirklich stimmt? Ich weiß es nicht. Aber im Publikum habe ich unsere Heidi zumindest noch nie sitzen sehen ...

- Anzeige -

Auf jeden Fall irgendwie ein bisschen peinlich die Story. Aber NICHTS im Vergleich zu dem, was sich die spanische Schauspielerin Anna Allen geleistet hat. Die wollte nämlich auch so tun, als wäre sie zu den Oscars eingeladen. War sie aber nicht. Und was macht man in so einem Fall? Ganz klar: man photoshopped sich einfach im schicken Abendkleid auf den roten Teppich und postet das 'Beweisfoto' dann noch im Netz. Spitzen-Idee. Dumm nur, wenn man – wie Anna – dabei erwischt wird.

Nachdem der Schwindel aufflog, nahmen die Medien den Instagram-Account der 32-Jährigen einmal etwas genauer unter die Lupe, und siehe da: Es wimmelte nur so von Fake-Fotos. So hatte sich Allen bereits 2014 auf den Oscar-Teppich gezaubert, in dem sie einfach ihren Kopf auf den Körper eines tatsächlichen Gastes moniert hatte. Schön auch die Fotos, die Anna am Set von 'The Big Bang Theory' zeigen, umringt von Cast und Crew. Doch auch hier war es lediglich ihr Kopf, der ins Originalbild gephotohopped wurde. Hey, aber dafür hat Allen immerhin 2009 bei der BBC Mini-Serie 'Emma' mitgemacht, wie ein Foto von ihr und Johnny Lee Miller beweist, oder? Denkste! Auch das Pic ist zusammen gebastelt.

Kurzum: Die komplette internationale Karriere der Spanierin ist gefaked. Ups. Angeblich wollte sie so ihre echte Karriere ins Rollen bringen. Und irgendwie hat das auch funktioniert, denn zumindest hier in Hollywood ist Anna Allen jetzt bekannt. Als Lachnummer zwar, aber hey, jeder fängt mal klein ein. Ihren Instagram-Account hat Allen zwar ruckzuck gelöscht, doch zu spät. Inzwischen gibt es jede Menge Nachahmer, die das Gesicht der Schauspielerin dank Photoshop überall auftauchen lassen. Im berühmten Ellen DeGeneres Oscar-Selfie, als Leonardo DiCaprio in Titanic, neben Oprah Winfrey, auf Reisen mit Brangelina und den Kids, selbst bei den 'Simpsons' und 'Herr der Ringe' durfte sie inzwischen 'mitmachen'...

Wer weiß also, vielleicht wird es ja doch noch was mit der Karriere in Hollywood. Ich habe erst kürzlich gehört, dass Kim Kardashian eine Assistentin beschäftigt, die nichts anderes macht, als ihre Instagram-, Twitter- und Facebook-Fotos zu bearbeiten. Das wäre doch DIE Gelegenheit für die Spanierin... Fake it till you make it, Baby!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Schleicht sich Heidi Klum ohne Einladung auf die Oscars?
Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur © Jessica Mazur