Hollywood Blog by Jessica Mazur

Schlangenschmuck von Brangelina

Schlangenschmuck von Brangelina
Schlangenschmuck von Brangelina

von Jessica Mazur

Jetzt ist es offiziell: Alles was Brad Pitt und Angelina Jolie anfassen, wird zu Gold. Genauer gesagt zu Gold und Silber, denn wie heute bekannt wurde, sind Brad und Angie nicht nur erfolgreiche Schauspieler, Mehrfach-Eltern und Weltverbesserer, sondern ab sofort auch noch Schmuckdesigner! Die Meldung, dass Brangelina noch in dieser Woche ihre eigene Schmuckkollektion auf den Markt bringen werden, sorgte heute für einige Überraschung in den amerikanischen Medien. Von Brad und Angies Goldschmiede-Pläne wusste hier bislang nämlich niemand etwas, und das, obwohl das Paar bereits seit einem guten Jahr mit der Arbeit am Design der einzelnen Schmuckstücke beschäftigt gewesen sein soll.

- Anzeige -

Wie sieht sie also aus, die erste Schmuckkollektion von Pitt und Jolie? "Gefährlich" wäre wohl der richtige Ausdruck, denn alle Stücke haben dasselbe Motiv: eine Schlange. Die US-Medien berichten, dass Angelina während ihrer Schwangerschaft mit Shiloh einen Ring in Form einer Schlange geschenkt bekam. Seitdem betrachtet sie das Tier als Talisman und Beschützer ihrer Familie. So trägt die limitierte Kollektion auch den Namen "The Protector" ("Der Beschützer") und besteht aus Schlangen-Ringen, Schlangen-Armbändern, Schlangen-Ketten und einem Eierbecher, der ebenfalls "umschlängelt" wird. Und weil Angelina natürlich stets an die lieben Kleinen denkt, umfasst die Kollektion selbstverständlich auch Stücke für Kinder. Zum einen eine silberne Zahndose für die Milchzähne mit Schlangendeckel und zum anderen einen silbernen Babylöffel mit Schlangengriff. Wer den eigenen Nachwuchs künftig mit dem Löffel aus der Protector-Kollektion füttern möchte, muss allerdings tief in die Tasche greifen, denn das gute Stück kostet stolze 525 Dollar. Weitere Preise wurden bislang zwar noch nicht bekannt gegeben, aber in den amerikanischen Medien wird gemunkelt, dass der Babylöffel im Vergleich zum Rest der Kollektion ein echtes Schnäppchen sein soll. Aber in echter Brangelina-Tradition machen sich Brad und Angie mit dem Verkauf der Stücke, die es in wenigen Tagen bei "Asprey" in New York, London, Dubai, Tokio und Beverly Hills zu kaufen gibt, NATÜRLICH nicht selbst die Taschen voll. Der Erlös kommt der von Jolie mit gegründeten Charity "Children of Conflict" zugute.

Die ersten Reaktionen auf die Schmuckkollektion vom King & Queen of Hollywood sind bislang verhalten. Den meisten Fans gefällt die Kollektion, doch viele von ihnen kritisieren auf den amerikanischen Gossipseiten die zu erwartenden Preise der Stücke. Im "Women's Wear Daily"-Forum wurde außerdem darüber diskutiert, ob Brad und Angie zu viele Harry Potter Filme gesehen habe, da die Stücke so "very Slytherin/ Voldemort" aussehen. Und - wie sollte es auch anders sein - liest man hier natürlich auch immer wieder Bemerkungen, wie "Wie passend, dass sich Angelina Jolie das Schlangenmotiv ausgesucht hat, gleich und gleich gesellt sich gern." Team Aniston lässt grüßen ;-).

Ich persönlich finde die Stücke eigentlich ganz schön. Besonders den mit schwarzen Diamanten besetzten Schlangenring könnte ich mir sehr gut an meinem eigenen Finger vorstellen. Vielleicht sollte ich mal den einen oder anderen Wink in "Richtung Boyfriend" loslassen. Ich meine, ist ja schließlich für einen guten Zweck, richtig...?

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Schlangenschmuck von Brangelina
© Bild: Jessica Mazur