Schlagerstar Markus Becker wiegt 122 Kilo - sein Arzt schlägt Alarm

Markus Becker beim Arzt
Bei einem Auftritt wäre der Schlagerstar fast zusammengebrochen.

Schlagerstar Markus Becker bringt 122 Kilo auf die Waage

Schon seit Längerem leidet er unter starkem Übergewicht, vor Kurzem wäre er bei einem Auftritt sogar fast zusammengebrochen: Schlagerstar Markus Becker bringt aktuell 122 Kilo auf die Waage. Zu viel, sagt sein Arzt, der dem 44-Jährigen jetzt die Augen öffnete.

- Anzeige -

Er grölt, er lacht, er sorgt für Partystimmung am Ballermann. Der Mann mit dem roten Hut bringt regelmäßig die Menge zum Toben. Was so einfach aussieht, ist für Becker aber ein harter Kampf. Die Bühne mit seinen vielen Pfunden zu rocken, fällt ihm zunehmend schwerer. "Mir fehlt die Luft ganz einfach. Ich hab' nicht mehr die Power, ich kann nicht mehr hin und her rennen. Ich war früher viel mehr am Rennen", erzählt er im Interview mit RTL.

Auch sein Arzt ist besorgt. "122 Kilo, das ist schon nicht mehr übergewichtig, sondern adipös - und ist mittlerweile höchst gefährlich", weiß Allgemeinmediziner Dr. Matthias Haag. Aber nicht nur wegen drohender Diabetes-Gefahr: Bei zu viel Stress könne es einen Adrenalin-Schock auf das Herz geben und es könnte stehen bleiben. "Dann ist es vorbei", warnt Haag seinen Patienten.

Markus Becker wesentlich schlanker
Vor sechs Jahren wog Becker nur 76 Kilo.

Dabei hatte Becker vor sechs Jahren schon einmal 36 Kilo abgespeckt. Zu dieser Zeit wog er nur noch 76 Kilo. Damals sorgte sich seine Familie um ihn: "Sie sagen, ich würde es übertreiben", erklärte er zu dieser Zeit. Von Magersucht wollte er allerdings nichts wissen.

Heute ist der Blick auf die Waage für ihn und seine Frau ein Schock. Die Erklärungsversuche für seine starke Gewichtszunahme gehen allerdings auseinander. "Markus hat JoJo", sagt seine Frau Kristin Becker. "Der schafft es immer wieder, 'ne kurze Zeit drei bis vier Kilo abzunehmen - und dann ist diese Selbstbeherrschung ganz schnell vorbei." Seine Erklärung für die zusätzlichen Kilos klingt ganz anders: "Das Problem war halt, dass ich vor vier Jahren aufgehört habe, zu rauchen."

Aus welchen Grund auch immer die Kilos auf seinen Hüften landeten, spätestens nach der sehr deutlichen Ansage von seinem Arzt steht fest: Da muss einiges runter! 20 Kilo will Becker in vier Monaten nun abnehmen. Ein ehrgeiziges Ziel, das nur mit professioneller Hilfe zu schaffen ist. Unterstützung findet er deshalb bei Fitness-Trainer und Ex-Fußball-Profi Benjamin Auer, der den Ballermann-Star auf seinem Weg zurück zum Normal-Gewicht begleiten möchte. Ob er es wirklich durchzieht?!

— ANZEIGE —