Schifferer wirr? Ex-Ski-Star auf geklautem Snowboard erwischt

Andreas Schifferer
Der ehemalige Weltklasse-Fahrer Andreas Schifferer 2004 an der Streif in Kitzbühel © Getty Images, Sean Gallup

Am Rande des Weltcup-Auftaktes in Sölden haben zwei Polizisten den ehemaligen österreichischen Skirennläufer Andreas Schifferer festgenommen.

- Anzeige -

Laut österreichischen Medienberichten soll Schifferer, der trotz Vollbart von ÖSV-Cheftrainer Toni Giger erkannt wurde, zuvor ein Snowboard geklaut haben. "Andi hat mich auch kurz angesprochen, und wir haben zwei, drei Sätze gewechselt. Aber es war so wirr, dass ich mich nicht mehr erinnern kann, was wir genau gesprochen haben", sagte Giger der Zeitung 'Österreich'.

Schifferer nicht zu erreichen

Schifferers Familie hat am Samstag von der Verhaftung erfahren. "Seither versuchen wir, Andreas am Handy zu erreichen, aber er hat es ausgeschaltet", sagte Bruder Christian zu 'OE24'.

Der 36-Jährige gehörte lange Zeit zu den besten Speed-Fahrern der Welt. Seine größten Erfolge feierte er mit dem Gewinn des Abfahrts-Weltcups 1998 sowie der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City.

— ANZEIGE —