Hollywood Blog by Jessica Mazur

Schauspielerin nicht in Entzugs-Klinik: Wo ist Demi?

Schauspielerin nicht in Entzugs-Klinik: Wo ist Demi?
Schauspielerin nicht in Entzugs-Klinik: Wo ist Demi? © Bildquelle: Reuters

von Jessica Mazur

Ich frage mich, wie lange es wohl noch dauert, bis das derzeitige Drama um Demi Moore verfilmt wird. Laut US Medien hat die Story schließlich alle Attribute, die einen erfolgreichen Film ausmachen: ein Opfer, einen Bösewicht und 'the good guy', der am Ende die (Gossip)Welt rettet. Gut, letzteres bleibt abzuwarten, aber die Chancen stehen den aktuellen Schlagzeilen zufolge nicht schlecht. Ja, auch in dieser Woche versuchen die amerikanischen Boulevardmagazine Licht in Demis dunkle Welt zu bringen. Und bei zwei Dingen, sind sich 'US Weekly' und Co. einig: Demis Noch-Ehemann Ashton Kutcher ist schuld an ihrem Dilemma, und Demis Ex-Ehemann Bruce Willis ist der Ritter in silberner Rüstung, der zu ihrer Rettung eilt.

- Anzeige -

Hauptgrund für Demis Probleme ist angeblich die Tatsache, dass Kutcher sie mit in sein wildes Partyleben zog. Dort wurde Moore von ihren früheren Dämonen eingeholt und verfiel erneut ihren Süchten. Ashton Kutcher war aus diesem Grund schon lange ein Dorn im Auge von Bruce und den Töchtern Scout und Tallulah. Hey, Moment mal! Waren Demi, Ashton, Bruce und die Mädels nicht bislang Hollywoods Vorzeige Patchworkfamilie, die stets in trauter Gemeinsamkeit auf dem Red Carpet posierte? Waren sie. Aber das war alles nur gespielt, so die US Medien. Das war alles nur Show, zitiert die 'US Weekly' einen Insider, Bruce und die Mädchen hassen Ashton. Schon seit langem. Sie glauben, er habe einen schlechten Einfluss auf Demi. Tja, mal wieder alles nur Fake in Hollywood. Dafür hat Bruce aber mehreren Quellen zufolge versprochen, Demi trotz neuer Frau und Baby zur Seite zu stehen.

Bleibt nur die Frage: Wo ist Demi Moore eigentlich? Nachdem es hieß, die Schauspielerin hat es sich in der schicken Entzugsklinik 'Cirque Lodge' bequem gemacht, wo sich schon zahlreiche andere Stars das weiße Pulver aus der Nase klopfen ließen, schwört der in der Regel gut informierte Onlinedienst TMZ, dass Demi nie in der Klinik in Utah eingecheckt hat. Wo steckt sie also? Dem Zeitungsverkäufer im 'Laurel Canyon Country Store' zufolge, ganz in meiner Nachbarschaft. Beim Magazine kaufen heute Morgen hat der mir nämlich erzählt, dass Demi angeblich vor zwei Tagen das 'Laurel Canyon Restaurant Pace' aufgesucht hat. Das weiß er von den Jungs des 'Valet Parking'-Services, die ihm gesteckt haben, dass Demi im echten Leben noch abgemagerter aussieht, als auf aktuellen Fotos. Ob das wirklich stimmt, weiß ich nicht. Aber alleine die Tatsache, dass sich in Hollywood selbst erwachsene Männer beim Autoparken mit dem Thema beschäftigen, spricht doch wohl für sich...

Ich sag´s doch: Demi Moore The Movie hat Blockbuster Potenzial. :-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Schauspielerin nicht in Entzugs-Klinik: Wo ist Demi?
© Bild: Jessica Mazur