Schauspielerin Amanda Bearse

Amanda Bearse Biografie
Über den Werdegang von Amanda Bearse © picture alliance / Byron Purvis/, Byron Purvis/AdMedia

Schauspielerin und Regisseurin

Amanda Bearse konzentrierte sich schon früh auf ihre berufliche Laufbahn im Film- und Fernsehgeschäft. So studierte sie zunächst die Fächer Schauspiel und englische Literatur am Neighborhood Playhouse School of Theatre in der amerikanischen Metropole New York.

- Anzeige -

Sie wurde unter anderem vom bekannten Schauspiellehrer Sanford Meisner unterrichtet, nach dem die sogenannte Meisner-Schauspieltechnik benannt ist. Nach ihrem Studienabschluss absolvierte Amanda Bearse außerdem eine Ausbildung zur Regisseurin, die sie erfolgreich am American Film Institute in L. A. abschloss. Nach ihren ersten Rollen in ‘All my Children’ (1982 bis 1984) und dem Fernsehfilm ‘First Affair’ sollte ihre bis dato erfolgreichste Rolle nicht lange auf sich warten: Als Schauspielerin und gleichzeitig Filmregisseur in ‘Eine schrecklich nette Familie’ spielte sich die gebürtige US-Amerikanerin schnell in die Herzen ihrer Fangemeinde.

Als Nachbarin des Serienprotagonisten Al Bundy sorgt Amanda Bearse für viel Spaß, da sie diesem stets versucht, Steine in den Weg zu legen. Es gibt heute nur wenige Frauen, die Erfolge als Regisseurinnen verzeichnen konnten - Amanda Bearse allerdings zählt zu denjenigen, die sich auch in diesem Beruf etabliert haben. Das beliebte Multitalent steht seit vielen Jahren öffentlich zu ihrer Homosexualität und trat deshalb auch im Stand-up-Comedyformat ‘Out There 2’ auf, an dem auch andere homosexuelle Comedians beteiligt waren.

— ANZEIGE —