Schauspieler Jonathan Dümcke mit 22 Jahren gestorben

Schauspieler Jonathan Dümcke mit 22 Jahren gestorben
Jungschauspieler Jonathan Dümcke erlag mit 22 Jahren seinem Herzleiden © dpa, Jörg Carstensen

Er erlag seinem Herzleiden

Schauspieler Jonathan Dümcke ist mit 22 Jahren an einem Herzleiden gestorben. Er habe seit seiner Geburt ein Herzleiden gehabt, sagte ein Mitarbeiter seiner Agentur in Potsdam. Zuvor hatte die Zeitung 'Potsdamer Neueste Nachrichten' über den überraschenden Todesfall berichtet.

- Anzeige -

Demnach erlag der Jungdarsteller während eines Familienurlaubs in Italien seinem angeborenen Herzfehler. Sein Vater hatte den Sohn leblos im Hotelzimmer gefunden. "Wir waren schwimmen, Abendessen und haben uns dann verabschiedet. Am nächsten Morgen lag er tot vor dem Badezimmer. Er wirkte friedlich", sagte der Vater der 'Bild'-Zeitung.

Schauspieler Jonathan Dümcke mit 22 Jahren gestorben
Die Schauspieler Ulrike Krumbiegel, Dieter Pfaff und Jonathan Dümcke bei den Dreharbeiten zu 'Bloch'. © dpa, Jörg Carstensen

Bereits nach seiner Geburt im Jahr 1991 war eine erste Herz-OP notwendig, wie das Blatt berichtet. Insgesamt musste sich Dümcke vier Eingriffen unterziehen. "Wir wurden vom Deutschen Herzzentrum betreut", sagte Vater Wolfgang im Gespräch mit dem Blatt weiter. "Die vierte OP, kurz vor der Einschulung, sicherte die Versorgung des Körpers mit genügend Sauerstoff."

Bekannt wurde Dümcke in der Serie 'Bloch', für die er mit dem mittlerweile verstorbenen Dieter Pfaff gemeinsam vor der Kamera stand. In dem Kinofilm 'TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine' verkörperte er den Karl Vierstein. Zuletzt stand er für 'Das Adlon' und die US-Serie 'The Missionary' vor der Kamera.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —