Schade! Axl Rose springt doch nicht für Brian Johnson ein

AC/DC: Kommt Axl Rose als Ersatz für Brian Johnson?
Ersetzt Axl Rose (l.) tatsächlich Brian Johnson bei AC/DC? © Nikola Spasenoski / Shutterstock.com

Es wäre eine Sensation in der Musikgeschichte gewesen. Gerüchten zufolge sollte Guns-N'Roses-Frontman Axl Rose (54) zu AC/DC stoßen und deren Sänger Brian Johnson (68) bei den letzten Konzerten der laufenden Tour vertreten. Zu spielen wären insgesamt noch zehn Gigs. Radio-Moderator Jason Bailey verkündete die Neuigkeit am Mittwoch in seiner Show beim Sender "Atlanta Radio 100.5". Wie dieser von "einer sehr gut informierten Quelle" erfahren haben will, habe bereits ein Treffen zwischen Rose und AC/DC in Atlanta stattgefunden. Der Deal sei aber "noch alles andere als besiegelt". Und so war es am Ende Lzzy Hale, der für Johnson singt. 

- Anzeige -

Noch zehn Tour-Konzerte offen

Die australische Hard-Rock-Band AC/DC (seit 1973) hatte im März ein Statement veröffentlicht, wonach sie die verbleibenden Tour-Auftritte verschieben müssen. Auf Anraten der Ärzte musste Brian Johnson "sofort mit dem touren aufhören", da er sonst einen dauerhaften Hörverlust riskieren würde.

Die US-Band Guns N' Roses wurde 1985 gegründet und feierte einige Jahre lang große Erfolge - "Appetite for Destruction" (1987). 1993 kam das letzte Album dieser Phase heraus. 2008 feierte die Hard-Rock-Formation mit "Chinese Democracy" ein Comeback. Seither warten die Fans.

spot on news

— ANZEIGE —