Scarlett und Romain: Hochzeit in vier Wochen?

Scarlett Johansson und Romain Dauriac
Scarlett Johansson und Romain Dauriac © Cover Media

Scarlett Johansson (29) hat Berichten zufolge nächsten Monat ein Date vor dem Traualtar.

- Anzeige -

Der Countdown läuft

Die Darstellerin ('Don Jon') und der französische Journalist Romain Dauriac (32) haben sich vergangenes Jahr verlobt und erwarten momentan ihr erstes gemeinsames Kind. Das Traumpaar hält die Beziehung stets privat, doch jetzt wurde behauptet, dass die Leinwand-Beauty belauscht wurde, wie sie ihre Hochzeitspläne preisgab. Laut der 'New York Post' war der Star am Samstag bei einem Dinner in den Hamptons bei Kult-Hausfrau Martha Stewart (72) geladen, wo sie den Hochzeitstermin verraten haben soll. Dabei hat einer der Gäste Berichten zufolge aufgeschnappt, dass sie und ihr Liebster sich in vier Wochen das Ja-Wort geben werden.

Während dazu natürlich noch nichts bestätigt wurde, wird erwartet, dass Scarlett und Romain in Paris heiraten. Es ist bekannt, dass die beiden die französische Hauptstadt lieben und dass sie dort dank der strengen Paparazzi-Gesetze mehr Privatsphäre genießen können. Außerdem soll es eine kleine Zeremonie in den New Yorker Hamptons geben, da sie dort zuletzt sehr viel Zeit miteinander verbracht haben.

Doch egal ob die eigentliche Trauung in Frankreich oder Amerika stattfindet: Vermutlich wird davon sowieso nicht viel an die Öffentlichkeit geraten, da Scarlett Johansson dafür bekannt ist, ihre Privatsphäre zu schützen. 2011 wurden angebliche Nacktbilder von ihr veröffentlicht und die Darstellerin äußerte sich schnell danach über die Doppelmoral, der sich Schauspieler in ihrem Alltag gegenübersehen. "Nur weil man im Rampenlicht steht oder als Schauspieler tätig ist oder Filme macht, heißt das noch lange nicht, dass man kein Recht auf seine Privatsphäre hat", wütete sie gegenüber 'CNN' und fuhr fort: "Egal, in welchem Kontext. Wenn diese in irgendeiner Form angegriffen wird, dann fühlt sich das ungerecht und falsch an."

Klar, dass Scarlett Johansson auch künftig keine Details zu ihrem Privatleben ausplaudern wird.

Cover Media

— ANZEIGE —