Scarlett Johansson wünscht sich einen eigenen Film für 'Black Widow'

Scarlett Johansson: Für 'Black Widdow'-Film zu haben
Scarlett Johansson © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Spin-off

Scarlett Johansson (31) kann sich vorstellen, für ein 'Black Widow'-Spin-off vor die Kamera zu treten.

Die US-Schauspielerin ('Lucy') war bereits in fünf Marvel-Filmen als russische Spionin im sexy Catysuit zu sehen und wünscht sich nun einen eigenständigen Film für ihre Superheldin. "Ich würde das gerne unter den richtigen Bedingungen machen", betonte Scarlett im Gespräch mit 'Variety'. "Ich glaube, es gibt da viele Möglichkeiten, diesen Handlungsstrang auszubauen. Sie hat eine wirklich reichhaltige Ursprungsgeschichte. Man kann viele Orte erforschen und zum Beispiel die Handlung nach Russland verlegen." So könnte man auch Black Widows Identität ein Stück weiter aufdecken - "wo sie herkommt, wovon sie ein Teil ist".

Das erste Mal spielte sie die Figur 2010 neben Robert Downey Jr. in 'Iron Man 2' und damals ging für die Leinwand-Schönheit ein Traum in Erfüllung. "Ich war total von 'Iron Man' begeistert. Das sprach mich wirklich an", schwärmte die Blondine. "Ich fand Roberts Arbeit bahnbrechend. Sie erregte bei mir als Mensch, der normalerweise gar nicht so ein Fan des Genres ist, Aufmerksamkeit." Deshalb sei es eine große Ehre und "interessante Herausforderung" für sie gewesen, am zweiten Teil mitwirken zu dürfen.

Anschließend drehte die Schauspielerin außerdem 'Marvel's The Avengers', 'The Return of the First Avenger', 'Avengers: Age of Ultron' und 'The First Avenger: Civil War' als Black Widow. Ein weiterer Film aus der Reihe mit Scarlett Johansson ist bereits in der Produktion.

Cover Media

— ANZEIGE —