Scarlett Johansson: Verletzung beim Stunt

Scarlett Johansson
Scarlett Johansson © coverme.com

Scarlett Johansson (29) entkam nur knapp einer ernsthaften Verletzung, als sie von einem fahrenden Taxi mitgeschleppt wurde.

- Anzeige -

Böser Unfall

Die Hollywoodschönheit ('Match Point') beharrte darauf, die Stunts in der Produktion ihres neuen Films 'Lucy' selbst zu machen. In dem Streifen verkörpert die Darstellerin einen Drogenkurier und erwirbt übernatürliche Kräfte. In einer Szene, die in Taiwan gedreht wurde, versuchte Johansson anscheinend, von ihren Feinden zu entkommen, indem sie auf ein fahrendes Taxi springt. Doch der Stunt endete fast im Desaster, als ihr Rucksack in der Tür des Fahrzeugs hängen blieb. "Plötzlich wurde sie den Asphalt entlang geschleppt", berichtete National Enquirer. "ScarJo fing an, um ihr Leben zu schreien, der entsetzte Fahrer machte eine Vollbremsung und das Fahrzeug kam kreischend zum Stehen."

Die Blondine soll Berichten zufolge angesichts des Unfalls erschüttert und etwas zerschrammt gewesen sein. Besorgte Crew-Mitglieder beruhigten den Star und halfen der Schauspielerin, zurück zu ihrem Wohnwagen zu gehen. Der beängstigende Vorfall scheint dem Filmstar nicht nur eine Heidenangst eingejagt zu haben: "Der Dreh wurde unterbrochen und ein Stunt-Double wurde hergebracht, um die riskante Szene zu vollenden", fügte die Publikation hinzu.

Ihre eigenen Stunt-Szenen zu performen, ist für die Schöne kein Neuland. Für ihre Rolle als Schwarze Witwe in dem Film 'Marvels The Avengers' beharrte sie auch darauf, die meisten Kampf-Szenen selbst zu spielen.

Der Film 'Lucy' steht unter der Regie von Luc Besson (54, 'Das fünfte Element') und soll nächstes Jahr in die Kinos kommen - zur Filmpremiere kommt Scarlett Johansson dann hoffentlich ohne weitere Blessuren.

© Cover Media

— ANZEIGE —