Scarlett Johansson kritisiert Schlankheitswahn in Hollywood

Scarlett Johansson kritisiert Schlankheitswahn
Schauspielerin Scarlett Johansson steht zu ihren Kurven © Splash News/MANGO

Schauspielerin steht zu ihren Kurven

Schauspielerin Scarlett Johansson glaubt, dass sie, anders als viele Frauen in der glamourösen Welt des Showbiz, nicht vom Schlankheitswahn betroffen ist. Wie sie im Gespräch mit der Zeitschrift 'InStyle' verrät, wundere sie sich deshalb jedes Mal über den Anblick dürrer Stars. "Ich frage mich, woher alle diese Frauen so riesige Bizepse, superflache Bäuche und knackige Hintern haben. Wann ist das zur Norm geworden?", sagt die blonde Schönheit. "Das gab es früher so nicht, auch nicht in Hollywood."

- Anzeige -

Sie selbst sei auf ihre Kurven sehr stolz. "Ich sehe nicht so aus und ich stehe dazu", macht Johansson klar, betont jedoch, sich nicht sexy zu fühlen. "Ich finde mich nicht besonders glamourös", gesteht Scarlett und gibt zu bedenken, dass man als Sex-Symbol zudem austauschbar sei, da irgendwann immer "eine andere an die Reihe kommt".

Aufgrund ihres Sex-Appeals gingen Johansson bereits einige Rollen durch die Lappen, wie sie vor kurzem enthüllte. "Ich habe Rollen verloren, da mich Produzenten viel zu sexy fanden. Es ist schade, da ich keine Chance habe, die Herausforderung komplexer Rollen anzunehmen", beschwerte sie sich gegenüber der Tageszeitung 'Österreich'.

Bildquelle: splash

— ANZEIGE —