Sat.1-Moderator Marc Bator und seine Frau Hellen trennen sich nach elf Jahren Ehe

Marc Bator und seine Frau haben sich getrennt
Marc Bator © Cover Media

Marc Bator (43) und seine Frau Hellen (46) gehen von nun an getrennte Wege. Der Moderator der Sat.1-Nachrichten gab seiner Frau 2004 das Ja-Wort, gemeinsam ziehen sie die beiden Kinder Jill (10) und Jodie (8) groß. Nun ist ihr Familienglück zerbrochen, selbst Eheberatung habe die Ehe nicht retten können, bestätigte der ehemalige 'Tagesschau'-Sprecher der 'Bild'-Zeitung:

- Anzeige -

Ehe-Aus nach elf Jahren

"Ja, es stimmt. Leider. Hellen und ich bekommen die Probleme, die wir als Paar haben, aktuell nicht in den Griff. Es mag paradox klingen: Wir glauben irgendwie noch an uns, mal mehr, mal weniger, brauchen aber die räumliche Trennung. Was dann wird - ob die Liebe wiederkommt oder wir neue Partner finden -, das wissen wir nicht."

Schon kommende Woche [ab 4. April] wird Bator aus dem gemeinsamen Haus in Berlin ausziehen und in eine Wohnung ganz in der Nähe ziehen, um nicht zu weit von den Kindern entfernt zu sein. "Jeder weiß, wie sehr ich meine Kinder liebe. Ich bleibe ihr Papa, sie bekommen nun ein zweites Zuhause", erklärte er weiter und betonte: "Weder habe ich meine Frau betrogen noch haben wir uns neu verliebt. Dann wäre es vielleicht leichter, mit der Situation klarzukommen. Vor allem für unsere Kinder fühlen wir uns weiterhin als eine Familie."

Schon vor fünf Jahren hätte es in der Ehe gekriselt, damals hätten die beiden aber noch die Kurve bekommen. Zweifel an der Ehe seien aber geblieben.

Erst 2014 zog die Familie von Hamburg nach Berlin, wo Marc Bator 2013 seinen neuen Job als Sat.1-Moderator antrat. Zuvor war er zwischen den Städten gependelt. "Die Autobahn ist zu einem zweiten Zuhause geworden, dazu kenne ich gefühlt jeden Bahnmitarbeiter, der auf der Strecke seinen Dienst verrichtet. Ende März bin ich dann mit meiner Familie umgezogen", so Marc Bator im April 2014 im Gespräch mit 'Quotenmeter.de'. "Unser neues Zuhause heißt Berlin. Endlich!"

Cover Media

— ANZEIGE —