Saskia Atzerodt als Escort: So reagiert Nico Schwanz

Nico Schwanz.jpg
Saskia Atzerodt als Escort? Nico Schwanz ist not amused!

Nico Schwanz: "Jetzt hat sie ihr wahres Gesicht gezeigt"

Hilfe, meine Ex-Freundin ist ein Escort! Das hat sich wohl auch Nico Schwanz gedacht, als er von den Plänen seiner Verflossenen Saskia Atzerodt gehört hat. Im Interview mit RTL zeigt er sich in jedem Fall wenig angetan.  

- Anzeige -

20.000 Euro soll sie kosten, die Nacht mit Saskia Atzerodt. Das erklärt die 24-Jährige in einem Youtube-Video. Die Art und Weise, wie sie die Aktion ankündigt, ist wohl bewusst zweideutig gewählt. Wer sie, das Playmate, einmal "hautnah erleben" wolle, bekomme nun die Chance dazu. Auf der Website eines Escort-Unternehmens können Interessierte ihr „verbindliches Angebot“ noch bis zum 27. Oktober abgeben.

Saskia Atzerodt: "Was am Abend passiert bleibt offen"
Saskia Atzerodt: "Was am Abend passiert bleibt offen" Nico Schwanz-Ex versteigert sich als Escort-Girl 00:02:11
00:00 | 00:02:11

Jemand, der mit großer Wahrscheinlichkeit kein Angebot abgeben wird, ist Ex-Freund Nico Schwanz. Der hat nämlich eine klare Meinung zu dieser Aktion und tut diese auch gerne kund. "Es tut mir sehr leid um sie, ganz ehrlich. Aber das ist wirklich Karrieregeilheit", erklärte der 38-Jährige gegenüber RTL und zeigt sich enttäuscht von Saskia: “Sie hat mir jetzt das Gesicht gezeigt, wie sie wirklich ist." Ein öffentliches Liebes-Comeback darf nach dieser Ansage zumindest bezweifelt werden.

Was Saskia Atzerodt von der Reaktion ihres Ex-Freundes hält und was sie sich von der ganzen Aktion überhaupt verspricht, das sehen Sie bei uns im Video.

— ANZEIGE —