Sasha: Nennt mich nicht Schmusesänger!

Sasha: Nennt mich nicht Schmusesänger!
Sasha © Cover Media

Sasha (44) sollte man nicht mit dem Begriff 'Schmusesänger' kommen.

- Anzeige -

So ein Unwort

Ja, es ist wahr, dass der Musiker ('If You Believe') seine Karriere eher mit sanften Songs begann, aber das bedeute nicht, dass man ihn in diese Ecke stecken sollte: "Das ist doch kein Begriff! Schmuse ... allein schon dieses Wort. Das ist wie Cerealien - auch so ein Unwort", betonte Sasha im Gespräch mit 'TV Movie'.

Dann doch lieber Rocker!

Jetzt greift der Star auch zukünftigen Talenten unter die Arme. Er ist bei 'The Voice Kids' als neuer Coach dabei und muss sich gegen Lena Meyer-Landrut (24, 'Satellite') und Mark Forster (32, 'Au Revoir') durchsetzen: "Die haben beide Tricks drauf, ich muss mich echt anstrengen! Lena weiß genau, wann sie die Kids mit ein bisschen süßem Getue rumkriegt", lachte Sasha.

Der Sänger kann jedenfalls einige Tipps für die angehenden Chartstürmer geben, denn er ist schließlich seit fast zwanzig Jahren im Geschäft und hat einiges gelernt. "Ich hätte mir von mir selbst gewünscht, dass ich mich ein bisschen früher auch um mich selbst gekümmert hätte. Zum Beispiel hätte ich gerne ein wenig früher damit angefangen, mich in den Prozess des Songsschreibens mehr einzubringen", wünschte sich der Wahl-Hamburger unlängst in einem Interview mit 'Glamour'.

Die neue 'The Voice Kids'-Staffel mit Sasha & Co. startet am 5. Februar auf SAT1.

Cover Media

— ANZEIGE —