Sasha kämpft gegen die Glatze - mit einer Haartransplantation

'Rising Star'-Juror Sasha
'Rising Star'-Juror Sasha hat keine Lust auf Glatze.

'Rising Star'-Juror Sasha hat sich Haare transplantieren lassen

Alles, nur keine ‚Platte‘: Popsänger und ‚Rising Star‘-Juror Sasha hat sich aus Angst vor einer Glatze Haare transplantieren lassen. Das räumte er jetzt in der ‚Bild‘-Zeitung ein. „Ich hab mich mal in meiner Familie umgeschaut und dachte, fünf bis zehn Jahre wird's wahrscheinlich noch gut gehen, dann ist Kämmen angesagt. Warum also dem Ganzen nicht vorbeugen“, gab der 42-Jährige unumwunden zu.

- Anzeige -

„Zuerst habe ich mich im Netz schlau gemacht, dann bei der Klinik informiert und es kurzerhand einfach gemacht, ohne weiter darüber nachzudenken.“

Sasha, der auch als Rockabilly-Sänger Dick Brave mit Schmalztolle bekannt ist, gönnte sich nach dem Eingriff eine kurze Ruhepause. „Eine Woche lang sah ich dann aus wie ein Boxer nach seiner schlimmsten Niederlage.“ Was er in der Zeit aber sehr genossen habe, sei die Pflege seiner Freundin gewesen. Er ist ab kommenden Donnerstag als Juror in der neuen RTL-Musik-Show ‚Rising Star‘ zu sehen. Dann können alle seine neue Haarpracht bewundern.

Bilderquelle: RTL

— ANZEIGE —