Sarah und Pietro: So bereiten sie sich auf die Geburt vor

Sarah Engels und Pietro Lombardi
Sarah und Pietro können ihren Nachwuchs kaum noch erwarten © RTL2

Es wird ernst für Sarah Engels (22, "Only For You") und Pietro Lombardi (23, "Call My Name"): In wenigen Tagen erwartet das "DSDS"-Traumpaar zum ersten Mal Nachwuchs. Wie es den beiden kurz vor der Geburt geht und was die Fans in der Doku-Soap "Sarah & Pietro...bekommen ein Baby" (immer montags um 21:15 Uhr bei RTL II) erwarten können, erklärt das Paar im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

- Anzeige -

"DSDS"-Traumpaar im Interview

 

Die Geburt rückt immer näher - haben Sie Angst vor der Entbindung?

 

Sarah: Da das unser erstes Kind und die Situation völlig neu für mich ist, habe ich natürlich schon etwas Respekt vor dem Tag der Geburt. Aber ich denke jeder Schmerz wird vergessen sein, sobald ich den Kleinen in den Armen halte.

 

Haben Sie die Schwangerschaftskurse gemeinsam besucht?

 

Sarah: Ja, und Pietro hat sich als echter Experte erwiesen. Ich bin echt stolz auf ihn.

 

Sind Sie schon fit im Windelwechseln?

 

Pietro: Wir wurden erst kürzlich in einer TV-Sendung auf die Probe gestellt und haben uns spontan ganz gut geschlagen.

 

Wünschen Sie sich eine natürliche Geburt oder wäre Ihnen ein Kaiserschnitt lieber?

 

Sarah: Wir wollen in jedem Fall eine natürliche Geburt.

 

Wissen Sie schon, wie Sie Ihren Sohn nennen wollen?

 

Sarah: Wir haben mehrere Optionen in der engeren Wahl. Entscheiden werden wir jedoch erst, wenn wir den Kleinen das erste Mal tatsächlich gesehen haben.

 

Ist die Baby-Ausstattung komplett in Blau gehalten?

 

Pietro: Nein. Und wenn, dann wird er viel blau tragen, da er ein KSC-Fan wird.

 

Was bekommen die Zuschauer in Ihrer Doku-Soap zu sehen?

 

Sarah: Die Zuschauer erhalten einen kleinen Einblick in unsere Erlebnisse während der Schwangerschaft.

 

Sind die Kameras auch im Kreißsaal dabei?

 

Pietro: Nein, das soll ein ganz privater Moment bleiben, den nur Sarah und ich teilen werden.

 

Hatten Sie lange überlegt, einen so privaten Einblick Ihren Fans zu geben?

 

Pietro: Wir waren anfangs schon skeptisch, haben aber dennoch zugestimmt, da wir sehr mit unseren Fans verbunden und ihnen sehr dankbar für ihre langjährige Unterstützung sind. Zudem kannten wir ja das Produktionsteam bereits und fühlten uns wohl bei dem Gedanken.

 

Holen Sie sich in der Anfangszeit Unterstützung von den Großeltern?

 

Sarah: Na klar. Wir sind eine tolle Großfamilie und jeder freut sich schon auf unseren Nachwuchs.

 

Was wollen Sie in der Erziehung anders machen als Ihre Eltern?

 

Sarah: Ich muss sagen, unsere Erziehung war schon gut so, wie sie war.

 

Haben Sie Angst, als Eltern zu versagen?

 

Pietro: Eigentlich nicht, da es unser absolutes Wunschkind ist.

 

Wünschen Sie sich noch ein Geschwisterchen für den Kleinen?

 

Sarah: Auf jeden Fall. Aber damit lassen wir uns erst einmal noch etwas Zeit.

 

Wieviel Zeit geben Sie sich, um Ihre Schwangerschafts-Pfunde wieder loszuwerden?

 

Sarah: Ich denke das sollte ganz natürlich geschehen und dann dauert es eben ein bisschen. Pietro liebt mich so, wie ich bin und das ist ein tolles Gefühl.

 

Werden Sie Ihr Kind stillen?

 

Sarah: Wenn das möglich ist, in jedem Fall.

spot on news

— ANZEIGE —