Sarah Michelle Gellar in Angst: Ihr kleiner Sohn konnte plötzlich nicht mehr atmen

Sarah Michelle Gellar in Angst um ihren Sohn
Sarah Michelle Gellar mit Ehemann Freddie Prinze Junior und den Kindern Charlotte Grace und Rocky James © Instagram

Sarah Michelle Gellar: "Das schlimmste Gefühl der Hilflosigkeit, das ich je hatte"

Was für ein Schock! Der kleine Sohn von Schauspielerin Sarah Michelle Gellar bekam plötzlich keine Luft mehr und musste die Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Notaufnahme verbringen. Der vierjährige Rocky hatte sich einen schweren Virus eingefangen und litt plötzlich unter extremer Atemnot. 

Für Mama Sarah Michelle waren die Stunden in der Notaufnahme ein einziger Alptraum: "Ich bin ehrlich: Mein Kind zu sehen, wie es nicht atmen kann, war das schlimmste Gefühl der Hilflosigkeit, das ich je hatte", schreibt die 39-jährige bei Instagram.  

Zu ihrer Nachricht postete die Promi-Mama, die mit ihrem Mann Freddie Prinze Jr. (40) außerdem Töchterchen Charlotte (7) hat, ein Foto, auf dem ihr Sohn ein Patientenarmband trägt. Weiter verriet Sarah Michelle: "Es war eine lange Nacht und anscheinend ist ein fieser Virus schuld. Zum Glück wurde Rocky jetzt wieder entlassen."

Sichtlich dankbar überschüttete die Hollywood-Schönheit außerdem das Krankenhauspersonal mit Lob und erklärte: "Großen Dank an all die großartigen Ärzte und Krankenschwestern (und restlichen Angestellten), die 24 Stunden lang unermüdlich arbeiten, um zu helfen. Und ein Danke an seine große Schwester Charlotte, die nicht von seiner Seite weichen wollte."

Welcher Virus für Rockys Krankheit verantwortlich ist, enthüllte Sarah Michelle Gellar nicht, wenigstens weiß man jetzt aber, dass sich der kleine Mann auf dem Weg der Besserung befindet!

Cover Media