Sarah Lombardi räumt erneut 30 Punkte bei 'Let’s Dance' ab: "Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist"

'Let's Dance' 2016: Schon wieder 30 Punkte für Sarah Lombardi "Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist"
Sarah Lombardi hat sich deutlich verbessert © dpa, Henning Kaiser

Sarah Lombardi begeistert Jury und Zuschauer

Zu Beginn dieser 'Let's Dance'-Staffel schienen die Favoriten bereits festzustehen. Denn in den ersten Wochen tanzten sich Eric Stehfest und Jana Pallaske immer wieder an die Spitze des Kandidatenfeldes. Doch plötzlich bekommen die beiden Paare Konkurrenz. Sowohl Sarah Lombardi als auch Victoria Swarovski kassierten für ihre Auftritte am Freitagabend 30 Punkte - Sarah sogar zum zweiten Mal in Folge. Dabei lag sie in den Wochen zuvor immer irgendwo im Mittelfeld: "Ich hatte heute doch nur gehofft, dass es vielleicht ein Drittel so gut wird wie letzte Woche. Dass es heute wieder so wird, damit hatte ich niemals gerechnet", zeigt sich Sarah nach der Show im Interview mit VIP.de noch sichtlich geschockt.

- Anzeige -

Offenbar ist der Knoten bei der 23-Jährigen geplatzt: "Irgendwie ist es jetzt anders, wenn ich auf der Bühne stehe. Ich weiß nicht, was in den letzten zwei Shows mit mir passiert ist." Sarah hat sich zu einer Favoritin gemausert, an einen möglichen Sieg wollen sie und Tanzpartner Robert aber noch nicht denken: "Der Druck ist jetzt erstmal komplett abgefallen. Ich bin ehrlich gesagt jetzt schon weiter als ich jemals dachte, was ich hier erreichen könnte."

Sarah Lombardi & Robert Beitsch tanzen einen Paso Doble
Sarah Lombardi & Robert Beitsch tanzen einen Paso Doble Let's Dance 2016: Siebte Liveshow 00:06:49
00:00 | 00:06:49

Für Jorge Gonzales macht genau das, was am Freitagabend passiert ist, den Reiz dieser Sendung aus: "Die Karten mischen sich nochmal neu. Es zählt die Leistung und vor allem die Entwicklung. Da sind dann so Kandidaten wie Sarah, Julius und Alessandra.... Mit denen hat am Anfang niemand gerechnet. Die haben sich so toll entwickelt und gezeigt, dass sie es können." Für den Juror ist in dieser Staffel noch alles völlig offen: "Die Favoriten müssen wirklich Gas geben, weil die anderen jetzt richtig gefährlich werden."

— ANZEIGE —