Sarah Lombardi als Kassiererin? Aldi macht ihr ein Jobangebot

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi antwortet offen auf die Fragen ihrer Fans und Kritiker. © Instagram

Witzige Antwort auf Sarah Lombardi

Das nennt sich dann wohl eine gelungene PR-Aktion von Aldi Süd: Der Discounter-Riese reagierte auf Facebook auf eine eigentlich unbedeutende Randbemerkung von Sarah Lombardi (24, 'Heartbeat') mit viel Witz und Esprit. Unter einem Post von Sarah bot die Social-Media-Abteilung ihr indirekt einen Job an der Kasse an und lud sie gleichzeitig zu einem Berufsinformationstag ein. Was war passiert?

Sarah antwortete zuvor in einem kurzen Facebook-Video auf eine Fan-Frage, ob sie denn alleine gut mit ihrem Sohn Alessio zurechtkomme. Lombardi erklärte, dass es "schon sehr anstrengend" sei und sie derzeit Berufliches etwas hintenanstellen müsse, da sie eben den Kleinen habe. Wenn aber irgendwann mal eine Entscheidung gefällt werden müsse, ob ihr Job in der Öffentlichkeit oder Alessio, dann gehe ihr Sohn klar vor. Sarah wörtlich: "Lieber beim Aldi an der Kasse sitzen."

Diese Steilvorlage nahm der Konzern natürlich dankend an und postete direkt unter das Video seine Antwort: "Hey Sarah, super, dass du lieber bei uns an der Kasse sitzen würdest. Besuch uns doch z.B. am 17.2. auf dem Berufsinformationstag am Karl-Schiller-Berufskolleg in Brühl! Bleib stark!" Den Kommentar likten bereits mehr als 600 Personen. So geht offenbar modernes Marketing...

spot on news

— ANZEIGE —