Sarah Knappik versucht sich als Model-Coach: "When it doesn't fit, we make it fitting"

Sarah Knappik auf der Berlin Fashion Week
Sarah Knappik lässt sich den Mund nicht verbieten © picture alliance / dpa, Jörg Carstensen

Debüt als Model-Coach

Was macht eigentlich Sarah Knappik? Neben ihrer angeblichen Beziehung zu Deutschlands bekanntestem Vegankoch Attila Hildmann kümmert sich die Ex-Dschungel-Kandidatin hauptsächlich um ihre Modelkarriere - und zwischendurch steht auch mal ein Job hinter den Kulissen an: Kürzlich gab sie ihr Debüt als Modelcoach für Designerin Tatjana Prijmak. Wie sich herausstellte, hatte dieser Job so seine (sprachlichen) Tücken.

- Anzeige -

Davon, dass ihr Englisch nicht perfekt ist, ließ sich die selbstbewusste 28-Jährige zwar nicht einschüchtern, aber ohne Nervosität ging es dann doch nicht. "Das ist das erste Mal, dass ich ein Coaching mache. Ich hoffe, die verstehen mich“, gab sie gegenüber RTL zu.

Gleich zwölf ukrainische Mädels durfte Knappik unter ihre Fittiche nehmen und bei so vielen Models kann es bei der Anprobe auch mal ganz schön drunter und drüber gehen, vor allem wenn das berühmte Sarah-Englisch zum Einsatz kommt: "When it doesn’t fit, we make it fitting. You understand my English?" Sollte wohl heißen: "Was nicht passt, wird passend gemacht." Bei den Laufstegproben stieß scheinbar selbst eine Sarah Knappik, die ansonsten kein Blatt vor den Mund nimmt, an ihre Grenzen: "And then you go and then weg go…my English is away."

Ein alter Hase in der Model-Branche

Sarah Knappig und Tatjana Prijmak auf der Berlin Fashion Week
Designerin Tatjana Prijmak war zufrieden mit ihrer Debütantin © picture alliance / dpa, Jens Kalaene

Etwas peinlich war die Situation dann doch, vor allem weil Designerin Tatjana Prijmak nicht wusste, dass Sarah gar keine Erfahrung als Model-Coach hat. Ein Job, der die 28-Jährige zunehmend überfordert - vor allem, als sie Müllberge sieht, die die Models hinterlassen haben. "Ey sind die bekloppt?", wettert die Blondine. "Ganz ehrlich, was issn hier los? Das geht ja gar nicht. Ich bin gerade echt ein bisschen lost. Wo ist mein Übersetzer?" Die Zuschauer vor der Bühne bekamen von dem ganzen Chaos nichts mit und Sarahs erste Modelshow wurde ein voller Erfolg.

Kein Wunder, schließlich ist sie schon fast ein alter Hase in dem Business. "Ich bin ja jetzt schon acht Jahre in dieser Branche tätig, acht Jahre. Das muss man sich mal vor Augen führen. Deshalb möchte ich auch ein bisschen mein Wissen, was ich gelernt habe, durch die Branche weitergeben", erzählt sie. Das wird wohl nicht ihr letztes Coaching gewesen sein.

— ANZEIGE —