Sarah Knappik: Augen-OP

Sarah Knappik: Augen-OP
© WENN.com, TF2/HS1

"Ich hatte solche Angst!"

Riesen-Schock für Model Sarah Knappik: Die 23-Jährige musste am Auge operiert werden - Ansonsten hätte sie blind werden können! Mitte Dezember bekam Sarah in der Augenklinik Ruhr in Herdecke die schlimme Diagnose: Die Hornhaut beider Augen wurden mit zu wenig Sauerstoff versorgt. Ihr behandelnder Arzt Arzt, Dr. Nader Berg erklärt:

- Anzeige -

"Bei Sarah sind Gefäße wild bis in das Zentrum der Hornhaut eingewachsen. Im schlimmsten Falle hätte eine Transplantation der Hornhaut gedroht, sie hätte sogar blind werden können."

Gerade so kurz vor Weihnachten ein Riesen-Schock für die Blondine. Der 'Bild' sagte Sarah: "Ich hatte große Angst. Bislang hatte ich das Glück, dass ich unter keinen besonderen gesundheitlichen Problemen litt. Aber als mich der Arzt über meine Augenprobleme informierte, war ich sehr niedergeschlagen."

Noch am selben Tag wurden die erforderlichen Maßnahmen eingeleitet und Sarah im Augenzentrum Ruhr einer Laser-OP unterzogen, bei der die Gefäße kontrolliert zum Bluten gebracht wurden. Dr. Nader Berg: "Die Blutungen waren stärker als erwartet, wir bekamen sie jedoch schnell unter Kontrolle."

In den nächsten Wochen wird Sarah nun eine Augenklappe tragen und sich zum Schutz ihrer Augen in einem abgedunkelten Raum aufhalten müssen.

(Foto: Wenn)

— ANZEIGE —