Hollywood Blog by Jessica Mazur

Sarah Jessica Parker trägt 'einen dämlichen Hut'

von Jessica Mazur

In Hollywood kamen heute die wöchentlichen Klatschblätter auf den Markt und 'US Weekly', 'Star Magazine' und Co. kennen nur ein Thema: Kim Kardashians Quickie-Hochzeit. Von einer 500 Millionen Dollar Scheidung ist da die Rede und von Kims 'Big Mistake'. Die 'Life & Style' titelt 'Darum habe ich ihn verlassen'. Kim K. am Newsstand wohin das Auge reicht. DAS NERVT! Die Onlinemedien scheinen das zum Glück ähnlich zu sehen, denn nach drei Tagen Kardashian-Dauerbeschallung widmeten die sich heute endlich wieder einem weitaus wichtigerem Thema: einem Hut!

- Anzeige -

Zu verdanken haben wir das Sarah Jessica Parker. Die ist nämlich gerade in Australien auf Promo-Tour für ihren neuen Film 'Der ganz normale Wahnsinn Working Mum' und trug dort bei einem Auftritt einen Hut, der so außergewöhnlich war, dass die Hollywood Medien sich heute geschlossen eine Frage stellten: WHAT IS THAT? So viel ist bekannt: Bei der Konstruktion auf Parkers Kopf handelt es sich um einen Entwurf des irischen Hutmachers Philip Treacy. Der Mann also, der auch schon für den mittlerweile berühmt berüchtigten 'Elchgeweih'-Hut verantwortlich ist, den Prinzessin Beatrice bei der Hochzeit von William und Kate trug.

Und genau wie Prinzessin Beatrice muss nun auch Sarah Jessica Parker einiges an Hohn und Spott für ihre überdimensionale Kopfbedeckung einstecken. Laut EOnline ähnelt der Hut nämlich einem gigantischen Slinky, diese Spielzeugschraubenfeder, die alleine die Treppe herunter läuft. Ja, eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu bestreiten. Die Daily Mail bezeichnet den Hut hingegen als Satellitenschüssel. Auch nicht schlecht. Und laut 'USA Today' sitzt auf Parkers Kopf ein Raumschiff. 'Popbytes.com' macht es sich etwas einfacher und nennt die Kreation ganz einfach 'ein dämlicher Hut', während der 'Gossipblog DListed' sogar soweit geht und den Hut mit einer großen, schwarzen Spermazelle vergleicht.

Eine Spermazelle allerdings, die viel Arbeit gekostet hat. Schöpfer Philip Treacy hat nämlich verraten, dass er an dem Hut länger als 200 Stunden herumgebastelt hat. Und dafür erntet er nicht nur negative Kommentare. Insbesondere 'Sex and the City'-Fans finden den Hut nämlich todschick. Kein Wunder, Carrie Bradshaw hätte die Kreation wahrscheinlich zum Brötchen holen getragen. Fest steht: Auch Sarah Jessica Parker findet sich toll mit Hut. Philip Treacy kündigte nämlich an, dass die Schauspielerin auch bei ihrem nächsten Termin eine Kreation tragen wird, die, wie er sagt, alle überraschen wird. Na, da bin ich ja mal gespannt. Ich finde derzeit nämlich jeden Hut ganz große Klasse, der es schafft, die Kardashians aus den US Klatschspalten zu verdrängen!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.