Hollywood Blog by Jessica Mazur

Sarah Jessica Parker ist gar nicht zickig

Sarah Jessica Parker ist gar nicht zickig
Sarah Jessica Parker ist gar nicht zickig

von Jessica Mazur

Meine Herren, was tun mir die Füße weh!!! Während in Los Angeles jeder noch so kleine Weg mit dem Auto zurückgelegt wird, bewegen sie die Menschen hier in New York City, wo ich mich seit drei Tagen befinde, fast ausschließlich zu Fuß oder per Subway. Und das bin ich echt nicht mehr gewöhnt... Im Gegensatz zu einem Bekannten von mir aus LA, der sich ebenfalls gerade in New York befindet, beiße ich aber die Zähne zusammen und laufe weiter. Der Bekannte hingegen sagte am Samstagabend doch tatsächlich alle Termine ab und erklärte, er müsse sich hinlegen, weil seine Beine vom durch die City laufen unkontrolliert zittern würden und er sich nicht mehr bewegen könne! Very hollywoodianisch...;-)

- Anzeige -

Mal abgesehen vom durch die Stadt rennen, Sehenswürdigkeiten bestaunen und natürlich shoppen, stand das Wochenende ganz im Zeichen der Filmindustrie. In New York City fand nämlich bis gestern das Tribeca Filmfestival stand, das ich am Samstagabend besuchte. Dabei hatte ich sogar die Ehre, dem großartigen Robert De Niro, der Mitbegründer des Festivals ist, die Hand zu schütteln. Ich muss aber gestehen, dass ich bis auf ein genuscheltes Nice to meet you keinen Ton rausbekommen habe, da De Niro mir spätestens seit Kap der Angst, in dem er in meinen Augen ein bisschen zu überzeugend diesen durchgeknallten Psychopathen spielte, ein klein wenig unheimlich ist...;-)

Parallel zum Tribeca Filmfestival fand hier in New York am vergangenen Wochenende auch das Press Junket zu Sex and the City The Movie statt. Bei einem Press Junket wird den Vertretern der Medien vorab der Film gezeigt, und anschließend stehen die Cast-Mitglieder den Journalisten dann für Interviews zur Verfügung. Leider ist es mir nicht gelungen, mich in diese Pressevorführung zu schleichen, aber dafür hatte eine Bekannte von mir, die als Moderatorin für den amerikanischen Sender E! Entertainment arbeitet, das Glück, den Film zu sehen und hinterher die vier Ladies kennen zu lernen.

Natürlich hat sie mir keine inhaltlichen Details verraten, aber dafür den heißen Tipp gegeben, den ich an dieser Stelle gleich weitergebe, unbedingt Taschentücher einzupacken, wenn der Film Ende des Monats in die Kinos kommt. Dreimal soll das ganze Kino am Schluchzen gewesen sein, was dazu führte, dass die Hälfte der weiblichen Journalisten ihre Interviews am Ende mit verschmierter Wimperntusche führen mussten. Meine Bekannte verriet außerdem noch, dass Sarah Jessica Parker eine der coolsten und nettesten Frauen ist, die sie jemals interviewen durfte. Und von Zickenkrieg war angeblich auch nichts zu spüren, ganz im Gegenteil, die vier Frauen hatten wohl großen Spaß zusammen. Na, das hört man doch gerne...;-)

Ich werde mich jetzt wieder aufmachen, weiterhin meine Füße zu quälen und die City zu erkunden, die in dem Frauenfilm des Jahres die fünfte Hauptrolle spielt. Wer weiß, vielleicht läuft mir ja noch die kleine Suri Cruise über den Weg, die sich derzeit ja ebenfalls mit Mama und Papa im Big Apple befindet. Ich werde die Augen auf jeden Fall offen halten...;-)

Viele Grüße aus New York City, Eure Jessica Mazur

 

 

Sarah Jessica Parker ist gar nicht zickig
© Bild: Jessica Mazur