Sarah Jessica Parker: Es gibt keine grünen Männchen

Sarah Jessica Parker
Sarah Jessica Parker © Cover Media

Sarah Jessica Parker (48) denkt nicht, dass man irgendwann grüne Aliens sichten wird.

- Anzeige -

Gibt es Außerirdische?

Die Schauspielerin ('Sex and the City') leiht in dem Animationsfilm 'Nix wie weg - vom Planeten Erde' im Original Kira Supernova ihre Stimme. Das brachte die New Yorkerin dazu, über das Leben im Weltall nachzudenken: "Ich glaube nicht, dass wir allein im Universum sind", betonte die Amerikanerin gegenüber der britischen Zeitung 'The Guardian'. "Aber ich glaube nicht, dass Außerirdische so aussehen, wie sie in Filmen gezeigt werden. Wir haben entdeckt, dass es woanders auch Wasser gab und das war eine große Entdeckung der Wissenschaft. Das bedeutet, dass jemand von Wasser profitiert hat. Aber ob sie komische Outfits tragen und clever sind und sich gegenseitig veräppeln und diese wundervollen großen Augen haben? Da bin ich mir nicht sicher. Aber ich liebe die Geschichten, die über sie auf der Erde erzählt werden."

Sarah Jessica Parker bleibt für viele auf ewig Carrie Bradshaw aus der Erfolgsserie 'Sex and the City'. Es gibt bereits zwei Filme, die auf der Serie basieren und der Star muss sich gefallen lassen, oft nach einem dritten gefragt zu werden. Aber das macht der dreifachen Mutter nichts aus: "Das finde ich in Ordnung. Das ist doch nicht schlimm. Ich lasse mich lieber dazu befragen statt zu anderen Dingen. Es war ein unglaublich wichtiger Teil meines Lebens und dann soll es nervig sein, wenn Leute mich über einen dritten Teil ausfragen? Sich darüber aufzuregen, ist nur Zeitverschwendung. Das ist schon okay, danach zu fragen."

Anfang des Jahres plauderte 'Sex and the City'-Regisseur Michael Patrick King (59) über die Möglichkeit eines dritten Teils: "Sarah Jessica und ich wissen beide, wie das letzte Kapitel aussehen müsste. Das bedeutet aber nicht, dass es erzählt wird, aber ich denke, man kann diese letzte Geschichte noch erzählen. Ob das passiert, bleibt abzuwarten. Aber es gibt diese vier Frauen und sie schwirren mir immer noch m Kopf herum. Es gibt noch andere Geschichten zu erzählen und da wären auch noch Charaktere, die noch gar nicht geschrieben sind."

Neben Sarah Jessica Parker spielten noch Kristin Davis (49), Kim Cattrall (57) und Cynthia Nixon (47) die Hauptrollen in den Produktionen und letztere betonte, dass man 'Sex and the City' für immer in Ruhe lassen sollte.

© Cover Media

— ANZEIGE —