Sarah Jessica Parker: Ein bisschen twitterskeptisch

Sarah Jessica Parker
Sarah Jessica Parker © coverme.com

Sarah Jessica Parker (48) twittert, zweifelt aber immer noch, ob es das Richtige für sie ist.

- Anzeige -

Ist das meine Welt?

Die Schauspielerin ('Sex and the City') legte sich im vergangenen Jahr einen Twitter-Account zu und hat bereits 500.000 Follower, die ihre Meldungen lesen. Das ist ein Erfolg, aber die Wahl-New-Yorkerin ist sich nicht sicher, ob es wirklich etwas für sie ist: "Es ist nett. Ich mag es, dass es keine Deadline gibt, man muss nicht wie bei einer Mail oder einem Anruf sofort reagieren. Das ist eine Freiheit, die ich mag", berichtete Sarah Jessica Parker im Gespräch 'Parade.com'. "Ich glaube, ich bin immer noch unsicher, wie ich mit der ganzen Sache umgehen soll. Ich mag es, Bilder zu teilen, ich finde es toll, die Fotos anderer Leute zu sehen und das Tollste ist, dass man einen Einblick in die Welten von anderen Menschen bekommt, seien sie nun weit weg oder in der Nähe. Ich bin aber nicht sicher. Ich bin immer noch nicht total überzeugt, dass ich dazu gehöre."

Die Amerikanerin bevorzugt eher gedruckte Worte - sie veröffentlicht gerade ihre erste Kollektion von Grußkarten. In ihrem Privatleben freut sich sich auch sehr über geschriebene Worte ihres Mannes Matthew Broderick (51), mit dem sie seit 1997 verheiratet ist und mit dem sie drei Kinder hat - James (11) und die vierjährigen Zwillinge Marion und Tabitha, die von einer Leihmutter ausgetragen wurden. "Ich mag die Idee, dass man Karten bekommt oder verschickt. Es ist eine nette Sache, besonders in den heutigen Zeiten, wo es so einfach ist, Mails zu schreiben. Wir alle wissen, wie viel es einem bedeutet, etwas Handschriftliches zu bekommen. Wenn mein Mann mich fragt, was ich zum Geburtstag haben möchte, sage ich ihm, dass ich einen Brief möchte. Das ist etwas, das ich für immer habe und etwas, das ich an meine Kinder weitergeben kann. Worte, die Substanz haben und Gefühle ausdrücken, sind unschätzbar", befand Sarah Jessica Parker.

© Cover Media

— ANZEIGE —