Sarah Ferguson als Kind misshandelt

Sarah Fergusons hat in einer US-Doku gestanden, dass sie von ihrer Mutter misshandelt wurde.
Sarah Ferguson hat unter Tränen davon erzählt, wie sie als Kind von ihrer Mutter verprügelt wurde. © OWN / Splash News

Ihre Mutter verprügelte sie regelmäßig

Die Exfrau von Prinz Andrew, Sarah Ferguson, hat es als Kind nicht leicht gehabt. Sie wurde von ihrer Mutter verprügelt. Das gestand ‚Fergie’ im Rahmen der Dokureihe ‚Finding Sarah’, die derzeit im US-Fernsehen gezeigt wird.

- Anzeige -

„Wenn sie mich geschlagen hat, weil ich nicht auf den Topf ging oder nicht aß, trat auf meiner Stirn eine kleine Ader hervor“, zitiert ‚blick.ch’ die frühere Herzogin von York. Diese Ader hätte ihre Mutter als ‚Zeichen des Teufels’ interpretiert. Und dieses Zeichen hätte sie mit allen Mitteln aus ihrer kleinen Tochter herausprügeln wollen.

Der Mangel an Mutterliebe verunsicherte die kleine ‚Fergie’ so sehr, dass sie sich sogar schuldig fühlte, als die Mutter die Familie wegen eines anderen Mannes verließ. „Ich glaubte, dass meine Mutter wegen mir gegangen ist und dass ich wertlos bin und mich niemand liebte.“

Die schlimmen Erlebnisse von damals haben tiefe Spuren bei der 51-Jährigen hinterlassen. Während des Interviews brach sie immer wieder in Tränen aus.

(Bildmaterial: Splashnews)

— ANZEIGE —