Sarah Connor versteht die Not der Menschen

Sarah Connor versteht die Not der Menschen
Sarah Connor © Cover Media

Sarah Connor (34) will ihre Kinder zu verantwortungsbewussten Menschen erziehen, die anderen in Not beistehen.

- Anzeige -

Hilfe für Flüchtlinge

Die erfolgreiche Sängerin ('Deutsches Liebeslied') setzt sich seit Monaten für Flüchtlinge aus der ganzen Welt ein, singt immer wieder auf Benefizkonzerten zugunsten der Hilfsbedürftigen. Doch auch fernab der Bühne hilft sie, wie die dreifache Mama im Interview mit 'Für Sie' erzählte:

"Ich betreue Flüchtlingsheime, versuche, Familien zu vermitteln. Und rede mit meinen Kindern, damit sie in dem Wissen aufwachsen: Wir müssen helfen."

Mit ihrem Einsatz trägt Sarah Connor ein Stück dazu bei, dass Flüchtlinge hier in Deutschland Zuflucht finden. Ein wichtiger Aspekt des sozialen Zusammenlebens, wie die Musikerin meint: "Ich finde es wichtig, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, in welcher Not Menschen zu uns kommen", betonte die engagierte Powerfrau.

Da wirkt es schon fast wie Karma, dass Sarah derzeit mit ihrer Musik so erfolgreich wie schon lange nicht mehr ist: Vor wenigen Tagen erst veröffentlichte sie ihr erstes deutschsprachiges Album 'Muttersprache' und schoss damit sofort auf Platz 1 der Charts. Innerhalb von wenigen Tagen ging die Platte, auf der auch die Hitsingle 'Wie schön du bist' zu hören ist, über 100.000 Mal über den Ladentisch und fuhr Goldstatus ein. Dabei hatte Sarah Connor gar nicht vor, ein Hitalbum einzusingen, wie sie verriet: "Ich wollte bestimmte Dinge unbedingt sagen, auf eine Art, die ich ehrlich fand - da war es am Ende nicht mehr wichtig, ob es die Massen erreicht."

Cover Media

— ANZEIGE —