Sara Leal: "Er hatte eine großartige Ausdauer"

Was lief zwischen Sara Leal und Ashton Kutcher?
Was lief wirklich zwischen Sara Leal und Ashton Kutcher? © REFLEX MEDIA, PCN/REFLEX

Jetzt packt Kutchers angebliche Affäre aus

Die Gerüchteküche um die Ehekrise zwischen Ashton Kutcher und Demi Moore brodelt gewaltig, aber nun wird es noch heißer: Sara Leal, mit der Ashton seine Demi angeblich ausgerechnet am sechsten Hochzeitstag betrogen haben soll, hat nun ausgepackt. Und die hübsche Blondine hält nichts zurück: Ohne jede Hemmung berichtet sie in einem Interview mit der amerikanischen Zeitschrift ‚Us Weekly’ über jedes Detail der Affäre.

- Anzeige -

„Er kam einfach auf mich zu und küsste mich“, schilderte die 22-Jährige Texanerin ihre erste Begegnung auf einer Party. Kutcher fackelte anscheinend nicht lang, denn kurz darauf habe er mit Sara Leal und einer Freundin von ihr splitterfasernackt im Whirlpool auf dem Balkon eines Hotels gesessen. Kutcher habe ihr gesagt, dass er sich von Demi getrennt habe und sie hat ihm das geglaubt.

Laut Berichten der britischen Zeitung 'The Sun' habe Kutcher beide Frauen geküsst und wollte wohl einen Dreier. Doch Saras Freundin habe die beiden verlassen und Kutcher mit ihr ins Schlafzimmer gegangen. „Er hat sein Handtuch abgelegt und ich habe meinen Bademantel ausgezogen. Dann hatten wir Sex.“ Die beiden hätten dabei nicht verhütet, erklärte die Blondine der ‚Us Weekly’.

Sara Leal ließ im Interview wirklich nichts offen: „Wir hatten zweimal Sex. Alles fühlte sich so natürlich an. Wir hatten eine gute Zeit. Eins führte zum anderen. Er war gut, aber es war nicht komisch oder pervers oder gruselig. Ich war von ihm angezogen und er von mir“, wird sie zitiert. „Er hatte eine großartige Ausdauer. Wir waren ganze eine Weile miteinander 'beschäftigt'. Es dauerte ungefähr zwei Stunden“.

Diese offenherzigen Berichte werden wohl nur noch mehr Öl ins Feuer gießen – wenn sie denn stimmen. Das Brisante ist wohl auch, dass die beiden angeblich ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten. Tja, in neun Monaten wissen wir mehr...

Bildquelle: Reflex Media

— ANZEIGE —