Saoirse Ronan: Ich spiele kein Dummchen

Saoirse Ronan: Ich spiele kein Dummchen
Saoirse Ronan © Cover Media

Saoirse Ronan (22) möchte mit ihren Rollen das echte Leben reflektieren und spielt daher nur starke und intelligente Frauen.

- Anzeige -

Intelligente Charaktere

Einem breiten Publikum wurde die irische Schauspielerin mit ihrer Rolle in dem Film 'Abbitte' aus dem Jahr 2007 bekannt, für den sie eine Golden-Globe- und Oscar-Nominierung erhielt. Seitdem ging es mit ihrer Karriere steil bergauf und sie landete Rollen in Filmen wie 'Grand Budapest Hotel', 'In meinem Himmel' und 'Wer ist Hanna?'.

Doch Saoirse nimmt nicht jede Rolle an und achtet bei ihrer Auswahl darauf, intelligente Charaktere zu verkörpern. Für die Darstellerin ist es wichtig, dass ihre Rollen das wahre Leben reflektieren: "Für mich ist es wichtig, intelligente Frauen zu spielen, weil man in der Kunst meiner Meinung nach eine gewisse Verantwortung trägt, das echte Leben darzustellen", erklärte sie im Interview mit dem 'Time'-Magazin. "Jetzt, wo eine starke Veränderung in Richtung Feminismus stattfindet, ist es umso wichtiger und Männer und Frauen sollten komplexe Frauen auf dem Bildschirm sehen."

Ein Dummchen zu spielen, interessiert Saoirse hingegen überhaupt nicht. Für sie gäbe es nichts "langweiligeres", als ihre Intelligenz vor der Kamera zu verstecken. "Ich bin nicht eingebildet, aber ich bin auch nicht dumm. Also will ich auch kein Dummchen spielen. Das ist langweilig", fand sie.

Zurzeit ist Saoirse Ronan in dem Broadway-Stück von Arthur Miller 'Hexenjagd' zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —