Sandra Nasić – mit den Affen zum Erfolg

Sängerin und Musikerin Sandra Nasić
Das aufregende Leben der Sandra Nasić © picture alliance / dpa, Jörg Carstensen

Sandra Nasić: Star mit kroatischen Wurzeln

Sandra Nasić wurde am 25. Mai 1976 im niedersächsischen Göttingen geboren. Sie ist Frontfrau und Sängerin der Rockband ‚Guano Apes‘. Ihre Eltern stammen aus Kroatien und trennen sich in Sandras Kindheit. Nach der Scheidung bleibt ihre Mutter mit ihr und ihrer Schwester Lidija in Deutschland. Ihren Vater sieht sie nun nur noch in den Ferien in Kroatien.

- Anzeige -

Bereits in der achten Klasse machte sie mit einem Freund, der Mitglied in einer Punkband war, Musik. Kurz danach hatte sie auch Auftritte mit ihrer eigenen Band ‚Villaine‘. Diese fanden zusammen mit den Göttinger Bands ‚Die Fremden‘ oder ‚Sanradan‘ im Live-Club ‚Outpost‘ statt.

Im Jahr 1995 absolvierte Sandra Nasić ihr Abitur und wollte eigentlich Design studieren. Aus diesem Plan wurde jedoch nichts, da sie bereits seit 1994 Mitglied der ‚Guano Apes‘ war und der Erfolg der Band an erster Stelle stand. Heute lebt die Künstlerin in Berlin.

— ANZEIGE —