Sandra Bullock: Zurück zu Jesse James?

Sandra Bullock: Zurück zu Jesse James?
© World Entertainment News Network Ltd.

Angst alleine zu sein

Den Ehering hat Sandra Bullock bereits abgelegt. Das US-Fernsehen berichtete sogar über einen Masterplan für die Scheidung, den sich die Schauspielerin zurechtgelegt haben soll. Doch all die Vorsätze scheinen jetzt über den Haufen geworfen, wenn man der amerikanischen ‚InTouch’ Glauben schenken darf.

- Anzeige -

Sandra soll jetzt nämlich tatsächlich mit dem Gedanken spielen, ihren treulosen Ehemann zurückzunehmen! "Ihre Freunde und Familie sind der Ansicht, dass sie Jesse verlassen sollte. Unglücklicherweise scheint sie nicht zu hören, denn sie spricht jetzt davon, zu ihm zurückzukehren", berichtet ein Insider dem Blatt. Die 45-Jährige glaubt immer mehr daran, dass Jesse tatsächlich sexsüchtig ist und einfach nicht anders konnte, als sie zu betrügen.

Die Tatsache, dass Jesse sich in eine Klinik begeben hat, zeigt in ihren Augen, dass er alles tut, um ihre Ehe zu retten. Mittlerweile sollen Sandra und Jesse bereits mehrere Telefongespräche geführt haben. Ein weiterer Grund für eine Versöhnung ist Jesses kleine Tochter Sunny, die Bullock in den letzten fünf Jahren wie ihr eigenes Kind großgezogen hat. Noch steht Sandra Bullocks Entschluss, Jesse eine zweite Chance zu geben, nicht endgültig fest, aber alle weiteren Termine mit den Scheidungsanwälten sind bis auf weiteres angeblich auf Eis gelegt…

(Foto: WENN)

— ANZEIGE —