Sandra Bullock will Stiefochter nicht mehr hergeben

Sandra Bullock will Stiefochter nicht mehr hergeben
© WENN.com, NC1

Sechs Monate lang saß Pornodarstellerin Janine Lindemulder wegen Steuerhinterziehung und Drogenbesitz im Gefängnis. Seit einigen Tagen ist sie frei und möchte nun ihre kleine Tochter zurück, das erzählte sie in einem Interview mit dem US- Sender 'ABC'! Doch die kleine Sunny (5) lebt inzwischen bei ihrem Vater Jesse James und dessen neuer Frau, Hollywood-Star Sandra Bullock! Die 45-Jährige kümmert sich rührend um Sunny - behandelt sie wie ihre eigene Tochter. Und anscheinend will Bullock verhindern, dass Sunny zurück zu ihrer leiblichen Mutter kommt.

- Anzeige -

Janine Lindemulder: ´"Meine Tochter ist mein Leben. Was gibt ihr das Recht mir meine Tochter wegzunehmen?. Ich gebe alles um die beste Mutter zu sein. Ich weiß, ich habe verdammt große Fehler in der Vergangenheit gemacht." Doch sie habe sich durch die Zeit im Gefängnis verändert. Sie fühle sich absolut in der Lage gemeinsam mit ihrem neuen Ehemann die kleine Tochter großzuziehen.

Sanrda will sich nicht äußern

Sandra Bullock will Stiefochter nicht mehr hergeben
© AUTOIMPORT

Ihr Ex-Mann und Sandra Bullock sehen das anscheinend ganz anders. Die Schauspielerin hat einen Brief an den zuständigen Richter geschrieben. Zitat: 'Während Sunny bei Janine lebte, war das Kind manchmal den ganzen Tag über allein, während die Mutter ihren Drogenrausch ausschlief.'

"Ja, ich habe Drogen genommen, das gebe ich zu. Aber das ist längst vorbei. Sandra weiß doch gar nicht, wie es bei mir zu Hhause zugeht. Warum kommt sie nicht einfach mal vorbei, ich koche und wir setzen uns zusammen und reden von Frau zu Frau. Sandra will Sunny von mir fernhalten, warum? Warum setzen wir uns nicht wie Erwachsene zusammen und reden darüber?"

Weder Bullock noch James wollten sich bislang zu diesem Thema äußern....

Übrigens möchte Linda in Zukunft nicht mehr im Pornobusiness arbeiten. Sie möchte gerne als Tätowiererin arbeiten.

— ANZEIGE —