Sandra Bullock unterstützt Jennifer Aniston

Sandra Bullock unterstützt Jennifer Aniston
Sandra Bullock © Cover Media

Jennifer Aniston (46) will angeblich ein Kind adoptieren. Hilfe bekommt sie dabei von Sandra Bullock (51).

- Anzeige -

Hilfe in Adoptionsfragen

Die Schauspielerin ('Friends') gab im vergangenen Jahr Kollege Justin Theroux (44, 'The Leftovers') das Ja-Wort, nun planen die beiden Berichten zufolge, eine Familie zu gründen. Doch nicht etwa eigene Kinder sollen das Glück perfekt machen, sondern ein Waisenkind, das das Paar bei sich aufnehmen will. Gut, dass die beiden so eng mit Sandra befreundet sind, die Oscarpreisträgerin ('Blind Side - Die große Chance') hat mit ihren zwei adoptierten Kindern schließlich reichlich Erfahrung mit dem langwierigen Prozess und hilft ihnen laut einem Insider nun dabei, die "zahlreichen Hürden, denen sie sich schon ausgesetzt sahen, zu überwinden", so der Informant in der britischen 'Closer'. "Sandy ist eine große Unterstützung für sie. Jen hat sich damit abgefunden, dass sie wohl keine Kinder haben wird, aber jetzt passiert es endlich. Sie kann es gar nicht abwarten, endlich Mutter zu werden."

Dass Jennifer bisher keine Kinder großzog, war immer auch Thema in den Medien. Unfair fand die Hollywoodschönheit das und machte ihrem Ärger darüber in einem Interview mit dem Magazin 'Allure' Luft. "Ich mag diesen Druck nicht, unter den ich und andere Frauen gesetzt werden - dass man als Frau gescheitert ist, nur weil man sich nicht fortgepflanzt hat. Das ist nicht fair", seufzte Jennifer Aniston im Januar letzten Jahres. "Nur weil man kein Kind durch seine Vagina bekommen hat, heißt das doch nicht, dass man nicht mütterlich ist - es gibt Hunde, Freunde, die Kinder von Freunden. Das wird ständig über mich gesagt: dass ich zu karriereorientiert war und mich auf mich selbst konzentriert habe. Dass ich keine Mutter sein will und wie egoistisch das doch sei."

Cover Media

— ANZEIGE —