Sandra Bullock: Kein Glück in der Liebe - bisher

Sandra Bullock: Kein Glück in der Liebe - bisher
Sandra Bullock soll frisch verliebt sein © Dan Steinberg/Invision/AP

Ist es ein Hang zu bösen Jungs oder einfach nur Pech in der Liebe? Schauspielerin Sandra Bullock (51) weist nicht nur eine beeindruckende Filmographie auf, auch die Liste ihrer Verflossenen ist namhaft. Seit neustem wird ihr ein Techtelmechtel mit dem Ex-Model und Fotografen Bryan Randall (49) nachgesagt, welcher von seinem Bruder in der britischen "Daily Mail" nun prompt den Titel "Badass" verliehen bekam.

- Anzeige -

Ihre Suche nach "Mr. Right"

Dass "Badass" nicht gleichzusetzen mit "Badboy" ist, habe Bullock aber laut "People" früh feststellen dürfen. Demnach wurden die beiden während eines gemeinsamen Essens erspäht, bei dem sich Randall als wahrer Gentleman erwiesen haben soll. "Er liebkoste ihren Arm, küsste ihre Schulter und später kuschelten sie miteinander und sahen etwas auf ihrem Handy an", verriet ein Augenzeuge dem Blatt. Zudem scheint Randall ähnlich fürsorglich zu sein wie die Hollywood-Darstellerin. Laut "Daily Mail" ziert ein Tattoo des Namens seiner Tochter seinen Körper, Bullock dagegen widmete ihrem Adoptivsohn Louis ein Motiv über ihrem Herzen.

 

Eine neue Chance für die Liebe?

 

Ist Randall also endlich "Mr. Right"? Zu wünschen wäre es der Schauspielerin, schließlich erlebte sie mit ihrem Ex-Mann Jesse James (46) vor rund fünf Jahren einen wahren Alptraum. Ausgerechnet, als Bullock ihren ersten Oscar gewann, kam heraus, dass James sie seit einiger Zeit betrog, und zwar mit dem Tattoo-Model namens Michelle "Bombshell" McGee. Kurz nach dieser erschütternden Offenbarung ließ sich Bullock von dem Mann scheiden, mit dem sie Söhnchen Louis adoptierte.

Vereinzelt kursierten in den vergangenen Jahren Gerüchte durch die Gazetten, Bullock habe mit ihrem "Taffe Mädels"-Kollegen Michael McDonald angebandelt. Aber auch wenn das stimmen sollte, eine Beziehung resultierte daraus offenbar nicht. Stattdessen blieb Sohn Louis der alles bestimmende Mann in ihrem Leben - bis jetzt?

 

Ein Traummann folgte dem nächsten

 

In der Vergangenheit waren Bullock auch Beziehungen mit Ryan Reynolds (38) und Ryan Gosling (34) nachgesagt worden, Ersterer immerhin einst "Sexiest Man Alive". Auffällig bei allen kursierenden Namen, Randall inbegriffen: Ob James, Gosling oder Reynolds, alle sind sie jünger als Bullock. Der Altersunterschied zwischen ihr und Randall beträgt aber nur zwei Jahre, von allen genannten Herren also der geringste. Dass muss selbstredend nichts bedeuten, schaden dürfte es aber auch nicht.

spot on news

— ANZEIGE —