Sandra Bullock: Eine Nacht mit Clooney

Sandra Bullock
Sandra Bullock © coverme.com

Sandra Bullock (49) und George Clooney (52) witzeln in der Öffentlichkeit über die angebliche Leidenschaft, die sie füreinander empfinden.

- Anzeige -

Aber nur eine!

Die Schauspielerin ('Selbst ist die Braut') kennt den Frauenschwarm ('Syriana') schon ewig und muss damit leben, dass der Amerikaner neulich erzählte, dass sie zwar sagen würde, dass sie ihn nicht attraktiv finden würde, ihn aber trotzdem nachts um drei anruft, um eine Nacht mit ihm zu verbringen. "Ja, das habe ich gehört. Das ist mir so peinlich für ihn, denn er zeigt damit seine verletzliche Seite", konterte die Oscar-Preisträgerin gegenüber 'Entertainment Weekly' mit unbewegter Miene. "Es geht doch nur um Sex. Und dann will er aber, dass es ernst wird und eine Ehe und ich muss ihm sagen 'Alter, ich habe dafür einfach nicht die Zeit.' Dann protestiert er, dass er kein One-Night-Stand-Typ sei. Also, dann eben nicht. Es war nur ein betrunkener Anruf, George. Ich brauch dich doch nur für eine Stunde", grinste Sandra Bullock augenzwinkernd.

Nach eigenem Bekunden sucht die Darstellerin momentan auch gar nicht nach dem Mann fürs Leben - den hat sie sowieso schon in ihrem dreijährigen Sohn Louis gefunden. Der Star ließ sich 2011 von ihrem damaligen Mann Jesse James (44) scheiden, nachdem herauskam, dass er sie mit einer Reihe von Frauen betrogen hat. Danach konzentrierte sich die Hollywoodschöne ganz auf ihren Nachwuchs. "Wenn die Liebe kommen sollte, wäre das toll. Aber ich habe momentan nicht das Gefühl, dass mir etwas fehlt. Vielleicht passiert das eines Tages. Aber mein Sohn ist drei Jahre alt und das ist ein tolles Alter. Vier ist sogar noch besser. Falls also etwas in der Liebe passieren sollte, wäre das schön, aber wenn nicht, habe ich auch so genug zu tun. Ich bin offen, was kommt. Ich weiß, dass dies vage klingt, aber ich habe so ein Glück mit dem, was ich bereits habe und ich liebe unser Leben und unsere Routinen und wie einfach und groß es ist", schwärmte Sandra Bullock über ihr Dasein als Mutter.

© Cover Media

— ANZEIGE —