Sandra Bullock bricht Kontakt zu Stieftochter Sunny ab

Weil sie die Beziehung mit Jesse James hinter sich lassen will, hat Sandra Bullock den Kontakt zu ihrer ehemaligen Stieftochter Sunny abgebrochen.
Sandra Bullock hat den Kontakt zu ihrer ehemaligen Stieftochter Sunny abgebrochen. © Bulls / Phil Ramey, Phil Ramey / PGsb6

Die Schauspielerin will endlich einen Schlussstrich ziehen

Sandra Bullock will unter die gescheiterte Ehe mit Jesse James endgültig einen Schlussstrich ziehen und nimmt dabei offenbar keine Rücksicht auf Verluste: Wie die 'US Weekly' berichtet, hat die Schauspielerin den Kontakt zu ihrer ehemaligen Stieftochter Sunny komplett abgebrochen – und das, obwohl die Kleine damit eine wichtige Bezugsperson verliert.

- Anzeige -

Ihrer leiblichen Mutter, der Pornodarstellerin Janine Lindemulder, war vor eineinhalb Jahren das Sorgerecht wegen Drogenmissbrauchs und Steuerhinterziehung entzogen worden. Sandra, die Sunny während ihrer Ehe mit Jesse ins Herz geschlossen hatte, zog die mittlerweile Siebenjährige wie ihr eigenes Kind groß – selbst nach der Trennung nutzte die 47-Jährige jede freie Minute, um für Sunny da zu sein. Umso überraschender, dass sie jetzt keinen Gedanken mehr an ihr altes Ziehkind verschwendet.

Ein Insider glaubt den Grund für das augenscheinlich herzlose Verhalten zu kennen: "Das letzte, was sie wollte, war Sunny zu verletzen. Aber sie musste das tun, was für sie am besten war", sagte die Quelle der 'US Weekly'. Sandra bemühe sich, ihren Ex-Mann komplett hinter sich zu lassen. Dazu gehöre auch, die Muttergefühle für Sunny auszublenden und sich endlich wieder ihr eigenes Leben in vollen Zügen genießen.

Sandra Bullock und Ryan Reynolds haben die Gerüchte, wonach die beiden Schauspieler ein Paar sind, weiter angeheizt.
Mehr als nur Freunde? Ryan Reynolds weicht in letzter Zeit nicht mehr von Sandra Bullocks Seite. © Mandatory Credit: FayesVision/WENN.com, FS2

Es könnte vielleicht noch einen anderen Grund geben, mit der Vergangenheit abzuschließen, denn ein Mann, der Sandra schon nach der schweren Trennung beiseite gestanden hat, weicht nicht mehr von ihrer Seite: Ryan Reynolds. Der 34-jährige Schauspieler und die Oscar-Preisträgerin spazierten am vergangenen Wochenende bestens gelaunt durch einen Nationalpark in Wyoming und wirkten dabei wie eine heile Familie. Reynolds, der Sandras Adoptivsohn Louis auf den Rücken geschnallt hatte, stolzierte vornweg – fast so, als wenn der smarte Kanadier die Verantwortung übernehmen wolle.

Die alte Familie endgültig hinter sich gelassen, um das Glück mit dem neuen Traumprinzen zu finden? In den Medien kursieren schon lange die Gerüchte, dass Reynolds und die hübsche Amerikanerin mehr als nur gute Freunde sind. "Sie sind sich sehr nah und reden viel miteinander. Es hätte Sinn, wenn sie ein Liebespaar würden, aber bisher sind sie nur gute Freunde", verriet ein Freund von Ryan dem 'US-Magazine' - fragt sich nur, wie lange noch.

(Bildquelle: Bulls Press, Splashnews)

— ANZEIGE —