Samuels Vater: "Seine Schmerzen werden weniger"

Samuels Vater: "Seine Schmerzen werden weniger"
© dpa, Oliver Berg

Atmung und Kreislauf verbessern sich weiter

Dem verunglückten Wettkandidaten Samuel Koch geht es langsam besser. "Samuels Genesung macht Fortschritte. Kreislauf und Atmung verbessern sich weiter. Die Heilung der Verletzungen gehen voran, so dass auch die Schmerzen weniger werden", schrieb sein Vater Christoph Koch in einer Mitteilung an die Medien. "Für sein Fühlen und seine Beweglichkeit gibt es kleine Anzeichen einer Besserung, für die wir sehr dankbar sind."

- Anzeige -

"Wohl bei allen Unfällen würde man am liebsten die Zeit

zurückdrehen und wünscht sich, das wäre nie geschehen. Obwohl kein

Mensch weiß, wie es weitergeht, wollen wir nach vorne schauen",

teilte die Familie weiter mit.

Samuel war am 4. Dezember bei einer spektakulären Wette in der ZDF-Show 'Wetten, dass..?' schwer gestürzt und verletzt worden. Der damals 23-Jährige hatte Lähmungserscheinungen an Armen und Beinen erlitten. Er wird derzeit in einer Schweizer Spezialklinik behandelt. Die behandelnden Ärzte konnten bislang nicht mit Sicherheit sagen, ob er gelähmt bleiben oder sich vollkommen erholen wird.

(Bildquelle: dapd, dpa)

— ANZEIGE —